Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Neustadt Ehrenzeichen der Schützen sind poliert
Aus der Region Region Hannover Neustadt Ehrenzeichen der Schützen sind poliert
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:39 04.06.2018
Maike Bertram dekoriert die Bielert-Vitrine an der Marktraße mit Fotos vom Schützenfest 2017 und den Geschenken für die Kranzdamen. Quelle: Mirko Bartels
Anzeige
Neustadt

So, wie das Laub im Herbst bunt wird, so künden Pokale, Ketten und Kommandantenschild in der Bielert-Vitrine von der fünften Jahreszeit. Neustadt feiert Schützenfest. Wer einen Blick in die Schaufensterauslage wirft, dem schimmert es golden und silbern entgegen. Die Ehrenzeichen von Kommandant und Stabshauptmann der Schützengesellschaft sind von Grund auf erneuert worden. „Das Material ist versilbert, teils vergoldet. Im Laufe der Jahre läuft es an und muss behutsam poliert werden“, sagt Juwelierin Karin Bielert-Boppert.

Neben etlichen Königsketten zieht vor allem der historische Pokal die Blicke an. Eingerahmt von einem Kranz ist Hannovers König Ernst-August I. zu sehen. Sein Sohn, König Georg V., stiftete das edle Trinkgefäß 1859. Beim Herrenessen wird reihum daraus ein Zug genommen. Der Pokal fasst exakt einen Liter. Karin Bielert-Boppert hat es mit Wasser und Messbecher geprüft. Natürlich musste im Laufe der Zeit auch mal die ein oder andere Macke ausgebessert werden, wenn etwa der Deckel nicht ganz so sicher saß. „Darüber spricht man nicht, man genießt und schweigt“, sagt Bielert-Boppert.

Noch ist Zeit, um einen genauen Blick auf die Insignien der Neustädter Schützengesellschaft in der Vitrine des Juwelierhauses zu werfen. „Sie werden Mitte nächster Woche abgeholt.“ Länger hängen bleibt ein anderer Hingucker: Die Fotografien vom Fest 2017.

Von Benjamin Behrens

Ein ordentlicher Regenguss hat am Freitag den Platz des TSV Neustadt aufgeweicht – und die Abnahme des Sportabzeichens an der Hans-Böckler-Schule beendet. Die fehlenden Disziplinen sollen nachgeholt werden.

04.06.2018

Zum 26. Mal besuchen Kinder aus der Region Gomel für vier Wochen das Neustädter Land. Beim Reaktorunfall in Tschernobyl 1986 wurde die Region verstrahlt. Erholung und ein vielseitiges Programm stehen jetzt auf der Agenda.

03.06.2018

Das multinationale Versorgungsbataillon, das weitgehend vom Versorgungsbataillon 141 geführt wird, ist als erster Verband der Brigade mit einem „excellent“ zertifiziert worden.

01.06.2018
Anzeige