Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Neustadt 59-Jähriger bei Wohnwagenbrand schwer verletzt
Aus der Region Region Hannover Neustadt 59-Jähriger bei Wohnwagenbrand schwer verletzt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:22 22.03.2018
Ein 59-Jähriger ist beim Brand eines Wohnwagens auf einem Campingplatz in Mardorf schwer verletzt worden. Quelle: Benjamin Behrens
Mardorf

 Am frühen Mittwochabend musste die Mardorfer Feuerwehr zu einem brennenden Wohnwagen auf dem Campingplatz „Lütjen Mardorf“ am Uferweg ausrücken. Der Campingwagen konnte nicht mehr gerettet werden und brannte völlig aus. 

Auch ein Schuppen und das neben dem Anhänger parkende Fahrzeug eines 59-Jährigen aus Lippe wurden beschädigt. In dem Schuppen lagerten fünf Gasflaschen, zwei weitere befanden sich im Campingwagen. „Die Gasflaschen haben durch die Hitze das Sicherheitsventil abgeblasen“, sagt Feuerwehrsprecher Florian Hake. Die Freiwillige Feuerwehr Mardorf war mit 20 Einsatzkräften und drei Fahrzeugen vor Ort.

Zunächst war davon ausgegangen worden, dass der 59-Jährige nur leichte Brandverletzungen an der Hand und eine leichte Rauchgasvergiftung davongetragen hatte. Er wurde vor Ort behandelt. Die Rauchgasvergiftung erwies sich schwerer als zunächst angenommen, der Verletzte wurde per Rettungshubschauber in die MHH gebracht. Brandursache und Schadenshöhe sind bisher unklar. In einer ersten Information der Leitstelle hieß es, dass eine Gasflasche explodiert sei. Brandermittler des Zentralen Kriminaldienstes haben die Arbeit aufgenommen.

Von Benjamin Behrens

Ein lustiges Verwirrspiel um Liebe und Betrug zeigt der Theaterclub Schneeren in diesem Jahr. Die Darsteller proben  seit Januar. Die heiße Phase vor der Premiere am Ostersonntag, 1. April, ab 19.30 Uhr im Gasthaus Asche läuft.

24.03.2018

Zwölf Vesbecker haben sich nicht von den eisigen Temperaturen schrecken lassen. Sie haben sich aus dem Haus getraut und fleißig gesammelt, um die Gemarkung sauber zu halten. Gefunden haben sie sogar Sondermüll.

24.03.2018

Eiskalte Überraschung zum Frühlingsanfang: Die Johannes-Gemeinde in Otternhagen darf sich über 20 Kilogramm Speise-Eis  freuen. Dort hatten sich besonders viele Jugendliche an der Wahl zum Kirchenvorstand beteiligt.

23.03.2018