Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Neustadt Energiegenossenschaft Dudensen löst sich auf
Aus der Region Region Hannover Neustadt Energiegenossenschaft Dudensen löst sich auf
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:26 11.06.2018
Traurige Gesichter bei den Vorstands- und Aufsichtsratmitgliedern der Energiegenossenschaft. Quelle: Susann Brosch
Anzeige
Dudensen

Die EnergieGenossenschaft Dudensen eG hat sich nach nur zehn Monaten aufgelöst. Von den 55 eingetragenen Mitgliedern kamen auch nur noch 21 zur Generalversammlung, in der die Auflösung beschlossen wurde. „Ein schwerer Schritt ist getan. Doch ich glaube immer noch an die Idee einer unabhängigen und ökologischen Wärmversorgung in unserem Dorf“, sagte der Aufsichtsratsvorsitzende Ruppert Sagrauske.

Das Problem: Statt der anfänglich 100 Interessenten waren es nach den Besichtigungsterminen in den Haushalten nur noch 71 Dudenser, die sich an ein Nahwärmenetz im Dorf anschließen lassen wollten. mit so wenig Teilnehmern lasse sich das Projekt nicht wirtschaftlich realisieren, hieß es damals. Es kam die Idee, für ein kleineres Netz nachzurechnen. „Dann wird die Kilowattstunde zu teuer. Also ist auch die kleine Lösung nicht tragbar“, berichtet der Aufsichtsratsvorsitzende weiter.

„Es ist ein Generationsproblem“ sagt Vorstandsmitglied Raimund Wetscheck. „Ich sehe keinen Sinn darin, viel Geld in eine Heizungsanlage zu investieren, wenn ich eigentlich meinen Lebensabend genießen will“, bestätigt der ehemalige Ortsbürgermeister Günther Falldorf. „Das haben wir bei unseren Hausbesuchen leider sehr häufig zu hören bekommen“, betont Wetscheck. Eine Investition in die Zukunft des Dorf scheint vielen immer noch zu abstrakt zu sein.

Von Susann Brosch

Nach dem Urteil des Verwaltungsgerichts, dass das Bürgerbegehren zum Rathausneubau zulässig ist, geht der Streit zwischen den Kontrahenten weiter: Bürgermeister Uwe Sternbeck und Initiator Dirk Salzmann ringen um die Interpretation.

11.06.2018

Wegen Asphaltarbeiten werden in der nächsten Woche die Straßen Auf dem Or in Borstel und Meerstraße in Mardorf jeweils für zwei Tage voll gesperrt. In Helstorf wird an der Abbenser Straße mit halbseitiger Sperrung gearbeitet.

11.06.2018

Drei Tage Marschieren und feiern: In Neustadt beginnt am Freitag das Schützenfest. Im kostenlosen Magazin von HAZ/NP ist dazu eine Menge Wissenswertes zu finden.

10.06.2018
Anzeige