Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Neustadt Das Erinnerungsschild im Bahnhof Dedensen ist montiert
Aus der Region Region Hannover Neustadt Das Erinnerungsschild im Bahnhof Dedensen ist montiert
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:38 10.06.2018
Bernd Pfingsten, Klaus Blech und Heinrich Nolte haben das neue Schild im Dedenser Bahnhof angebracht. Quelle: Mirko Bartels
Dedensen

Das Erinnerungsschild des Heimatvereins Dedensen ist im Bahnhofstunnel montiert. Es soll an den ersten Halt der Eisenbahn im Ort erinnern. Vor 125 Jahren, am 2. Juli 1893, war es soweit. Erstmals hielt damals ein Zug im Dorf. In lichter Höhe und mit klassischer Frakturschrift erinnert das Schild nun Fußgänger und Bahnfahrer an das historische Ereignis. „Den Platz hat uns die Bahn genau vorgeschrieben“, sagt Bernd Pfingsten, Vorsitzender des Heimatvereins. Dafür gab es extra eine Ortsbegehung mit einem Mitarbeiter des Betreibers der Anlage. Passanten, die den Tunnel aus südlicher Richtung kommend nutzen, können das Schild direkt sehen. Alle anderen müssen sich umdrehen.

Um das Jubiläum zu würdigen, will der Verein am Sonntag, 1. Juli, ein Fest für ganz Dedensen auf die Beine stellen. „Wir wollen auf dem Gelände der Heimatscheune feiern“, sagt Pfingsten, dessen Verein die Scheune betreibt. Das Fest soll um 11.30 Uhr beginnen. Eine Ausstellung von Modelleisenbahnen soll es ebenso geben wie Jazz Musik und maritime Klänge. Auch eine historische Ausstellung zum Thema sei geplant. Zwischen 12.30 und 15 Uhr spielt eine Jazz-Kapelle klassischen New Orleans Jazz. Anschließend tritt ab 15.30 Uhr der Wunstorfer Shanty-Chor auf. „Wir freuen uns auf viele Gäste aus dem ganzen Ort“, betont Pfingsten. Man wolle gern mit allen Einwohnern und deren Freunden feiern.

Von Mirko Bartels

Nach dem Brand im Obergeschoss ihres Hauses am Rahlandsfeld hat eine vierköpfige Familie aus Bordenau viele Probleme zu regeln. Der TSV Bordenau und der TSV Poggenhagen rufen zu Spenden auf. Brandursache ist wohl ein technischer Defekt.

07.06.2018

Ex-Basketballprofi Philip Zwiener absolviert im Juni einen Teil seiner Ausbildung zum Polizisten in Neustadt. Immer mittwochs trainiert er jetzt Nachwuchsbasketballer. Beim ersten Coaching gab es viel Lob.

10.06.2018
Neustadt Nach Hilfeleistung am Tannenbruchsee - Bürgermeister zeichnet Schüler für Lebensrettung aus

Echte Anerkennung, Urkunden und Saisonkarten für das Spaßbad in Mellendorf haben die Wedemärker Schüler Joost, Marleen und Enna Charlotte am Mittwoch von Bürgermeister Helge Zychlinski mit nach Hause genommen.

10.06.2018