Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Neustadt Feuerwehr Niedernstöcken befördert und blickt zurück
Aus der Region Region Hannover Neustadt Feuerwehr Niedernstöcken befördert und blickt zurück
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:45 13.02.2019
Oberfeuerwehrmann Michael Buchholz (von links), SPD-Landtagsabgeordnete Wiebke Osigus, Ortsbürgermeister Günter Hahn, Stellvertretender Ortsbrandmeister Jan-Eike Kusterer, Feuerwehrmann Torben Schwalbe, Ehrenbrandmeister Lothar Budde und Feuerwehrmann Hendrik Fuhrwerk. Quelle: Privat
Niedernstöcken

Die Ortsfeuerwehr Niedernstöcken konnte bei ihrer Jahresversammlung auf ein ereignisreiches Jahr zurückblicken. Vier Einsätze galt es zu absolvieren: Löscharbeiten an einem brennenden Holzstapel an der Niedernstöckener Straße waren die Bewährungsprobe für das im Oktober übergebene Tragkraftspritzenfahrzeug mit Wassertank (abgekürzt TSF-W). „Da wurden die Vorteile des 1000 Liter fassenden Wassertanks festgestellt, da unmittelbar mit der Brandbekämpfung begonnen werden konnte“, sagte Feuerwehrsprecher Michael Buchholz. Zudem steht das Gefährt in einer neuen Fahrzeughalle. Drei weitere Einsätze galt es zu absolvieren. Besonders im Gedächtnis blieb auch ein schwerer Busunfall zwischen Dinstorf und Mandelsloh.

Feuerwehr Niedernstöcken Zuwachs bei der Kinderwarte

Die Kinderfeuerwehr hat Zuwachs und verzeichnet jetzt 18 Mitglieder – sieben mehr als im Vorjahr. Zu Feuerwehrmännern befördert wurden Torben Schwalbe und Hendrik Fuhrwerk. Ehrenbrandmeister Lothar Budde übergab zudem Beförderungs-Urkunden an die neuen Oberfeuerwehrmänner Michael Buchholz und Sebastian Sonntag. Als Gäste waren SPD-Landtagsabgeordnete Wiebke Osigus und Ortsbürgermeister Günter Hahn gekommen.

Von Benjamin Behrens

Neustadt soll auch in diesem Jahr wieder ein „Stattfest“ bekommen. Nach der erfolgreichen Premiere im vergangenen Jahr plant die Wirtschaftsförderung Neustadt eine Neuauflage für den Wonnemonat Mai.

13.02.2019

Sind sich in diesem Fall einig: Die Landtagsabgeordneten Wiebke Osigus (SPD) und Sebastian Lechner (CDU) haben Verständnis für die veröffentlichte Ausnahmeregelung signalisiert. Sie stützen die Entscheidung von Minister Lies.

12.02.2019

Bei der Jahresversammlung der Feuerwehr Empede vergangenen Sonnabend, gab es viele Ehrungen und Auszeichnungen. Der größte Einsatz im letzten Jahr war für die Feuerwehrleute der Moorbrand Schneeren.

12.02.2019