Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Neustadt Neustadt bekommt wieder ein Stattfest
Aus der Region Region Hannover Neustadt Neustadt bekommt wieder ein Stattfest
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:38 13.02.2019
Erstes Stattfest in Neustadt: Buntes Treiben quer durch die Stadt und vor den Bühnen. Quelle: M.Bartels
Neustadt

Neustadt soll auch in diesem Jahr wieder ein „Stattfest“ bekommen. Nach der erfolgreichen Premiere im vergangenen Jahr plant die Wirtschaftsförderung Neustadt auch für dieses Jahr wieder ein ein großes Fest in der Innenstadt. Sonnabend, 18. Mai, soll es in der Neustädter Fußgängerzone soweit sein. Diesmal startet das Event aber früher, um Familien mit kleinen Kindern besser einzubinden. Bereits ab 14 Uhr werden die Bühnen bespielt, treten in drei Themenlandschaften Bands und Künstler auf. Citymanagerin Jana Schadwinkel möchte ihre Gäste auf eine Reise durch die Zeit schicken: „Die Besucher sollen die letzten Jahrzehnte nochmal erleben. Es geht im Woodstock-Charakter durch die wilden Sechziger und Siebziger-Jahre. Durch die rockigen Achtziger geht es weiter in die Neunziger und die Jahrtausendwende. Schließlich landen wir in der Gegenwart“, erklärte Schadwinkel das Konzept.

Cover- und Tributebands treten bei Neustädter Stadtfest auf

Die Citymanagerin verspricht ein gut gemischtes Programm: Cover- und Tribute-Bands sollen mit bekannten lokalen Künstlern auf den Bühnen stehen. Zu viel will sie noch nicht verraten, man wolle aber für jeden Geschmack etwas dabei haben, sagt die Organisatorin.

Neustädter Vereine und Gruppierungen seien wieder eingeladen sich mit Ständen, Aktionen oder Auftritten zu beteiligen. Das habe das Fest im letzten Jahr enorm bereichert, sagt Schadwinkel. Sie hofft auf eine rege Teilnahme. Wer sich und seinen Verein präsentieren möchte, könne sich per Mail unter schadwinkel@wifoe-neustadt.de melden.

Für die Bühnen und Dekorationen wolle man an die Basteltreffen der NDR-Stadtwette im vergangenen Jahr anknüpfen. „Wir freuen uns auf viele, engagierte Bürger, die uns beim Basteln der Dekoration für die Themenlandschaften unterstützen“, so Schadwinkel. Ein erstes Treffen soll am Montag, 04. März, ab 18 Uhr im Gemeindehaus der Liebfrauenkirche sein.

Von Mirko Bartels

Sind sich in diesem Fall einig: Die Landtagsabgeordneten Wiebke Osigus (SPD) und Sebastian Lechner (CDU) haben Verständnis für die veröffentlichte Ausnahmeregelung signalisiert. Sie stützen die Entscheidung von Minister Lies.

12.02.2019

Bei der Jahresversammlung der Feuerwehr Empede vergangenen Sonnabend, gab es viele Ehrungen und Auszeichnungen. Der größte Einsatz im letzten Jahr war für die Feuerwehrleute der Moorbrand Schneeren.

12.02.2019

Eine böse Überraschung erlebten Rot Kreuz Helfer aus Neustadt und viele Laubenpieper der Siedlung an der Jahnstrasse: Einbrecher haben eine Lagerhalle und zehn Gartenhäuser geöffnet.

12.02.2019