Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Neustadt Bau des neuen NP-Marktes in Bordenau hat begonnen
Aus der Region Region Hannover Neustadt Bau des neuen NP-Marktes in Bordenau hat begonnen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:40 08.06.2018
In Bordenau laufen die Bauvorbereitungen zum Bau des neuen NP- Markts. Quelle: Mirko Bartels
Bordenau

Großbaustelle am Steinweg, Ecke Burgsteller Weg in Bordenau: Seit drei Wochen wird dort gearbeitet. Viele LKW-Ladungen Boden sind bereits abtransportiert. Jetzt geht es ans Auffüllen und befestigen. Auf den rund 3000 Quadratmetern Baugrund soll im Herbst der neue NP-Markt seine Türen öffnen. Der Mietvertrag am alten Standort läuft dann aus.

Der neue Markt soll deutlich mehr Verkaufsfläche haben: Rund 800 Quadratmeter sollen dort zur Verfügung stehen. Der alte Markt an der Bordenauer Straße hat etwa 470 Quadratmeter. Für Kunden die mit dem Auto kommen, sind 60 Parkplätze geplant.

Nicht alle Anwohner sind von dem Standort begeistert. Insbesondere Verkehr und Lärm machen ihnen Sorgen. Bereits jetzt sei der Steinweg eine viel befahrene „Rennstrecke“, trotz vorgeschriebenem Tempo 30. Die Anwohner rechnen mit deutlicher Zunahme des Verkehrs, auch etwa in der Straße Zum Dorfteich. Gegen den Lärm haben die Verantwortlichen eine Lösung gefunden. Der Markt soll mit der Rückseite zu den Wohnhäusern stehen. „Dann dient er praktisch als Schallschutz“, sagt Ortsbürgermeister Harry Piehl. Auch der Bestand und die Pflege der historischen Eichen seien geklärt. „Die Stadtplanung der Stadt Neustadt und der Investor waren bei allen Wünschen sehr kooperativ“, sagt Piehl.

Die Frage der weiteren Nutzung des bisherigen Gebäudes an der Bordenauer Straße ist immer noch nicht geklärt. Die Idee die Feuerwehr, dorthin umzuziehen, habe sich zerschlagen. Die Immobilie erfüllt die notwendigen Auflagen nicht. „Da ist aber auch eine Wohnbebauung möglich“, meint Ortsbürgermeister Piehl.

Von Mirko Bartels

Im Streit um ein Bürgerbegehren zum Rathausneubau am Standort Marktstraße Süd hat das Verwaltungsgericht entschieden, das Begehren sei rechtskonform. Wird die Entscheidung rechtskräftig, muss ein Bürgerentscheid zum Standort folgen.

08.06.2018

Der Weißstorch ist Thema eines Vortrags am Mittwoch, 6. Juni, 19.30 Uhr, im Veranstaltungszentrum Leinepark. Nabu-Mitglied Ulrich Stahl stellt die Tiere und ihre Lebensweise mit vielen Bildern vor.

07.06.2018

Seit Anfang Juni sind sie im Duo tätig: Für die Koordination der Flüchtlingshilfe im Kirchenkreis sind nun Yasmin Linicus und Dieter Jaehnke gemeinschaftlich verantwortlich.

07.06.2018