Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Neustadt So sieht es im neuem Schwimmbad Balneon aus
Aus der Region Region Hannover Neustadt So sieht es im neuem Schwimmbad Balneon aus
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:28 02.05.2018
Tag der offenen Tür im Balneon. Felix Höfinghoff genießt mit Tochter Lili bei einer kleinen Pause die Ruhe im Saunabereich. Quelle: Mirko Bartels
Anzeige
Neustadt

 „Es ist wirklich ein schönes Bad geworden. Wir werden gewiss öfter hierher kommen“: Roland Klarmann ist sich sicher. Auch seine Frau Jessica und Tochter Pia nicken zustimmend. Die Drei haben gerade eine der zahlreichen Führungen durch das Balneon mitgemacht und sind begeistert von den Eindrücken. Viele hundert Besucher haben die Chance genutzt beim Tag der offenen Tür bereits vor offiziellen Start am 5. Mai einen Blick in das neue Bad an der Leinstraße zu werfen. 

Erste Gäste um 9.40 Uhr

Grund genug für fröhliche Gesichter bei den Mitarbeitern und Betreibern der neuen Neustädter Freizeit Oase. „Ich habe leider eine kleine Wette verloren“, gesteht Helmut Eisbrenner, der Geschäftsführer der Wirtschaftsbetriebe. Er hatte darauf gesetzt, dass die ersten Schaulustigen bereits 9.30 Uhr vor der Tür stehen würden. Gekommenwaren sie aber erst 9.40 Uhr. „Dann ließ der Strom der Besucher aber erstmal nicht nach“, so Eisbrenner. 

Zu sehen gab es einiges im neuen Bad. Neben Rutsche, Sprudelbecken und Kleinkinder-Bereich waren viele Gäste besonders am Saunabereich interessiert. „Der war ja bis jetzt auch noch ein kleines Geheimnis“, sagt Betriebsleiter Heino Lohmann. Aus gutem Grund ist dieser Bereich von keiner Seite direkt einsehbar und hatte im Vorfeld für manche Spekulation gesorgt.

Tag der offenen Tür im Balneon. Der Saunabereich von Aussen. Quelle: Mirko Bartels

Sandstrand findet Zustimmung

„Ich finde es sehr schön hier“, sagt  Felix Höfinghoff. Der junge Mann aus Garbsen hat sich gemeinsam mit Tochter Lili die neue Anlage angesehen. Er kann sich gut vorstellen zum Baden und Schwimmen den Weg nach Neustadt zu kommen. Besonders der Sandstrand am Außenbecken hat es den beiden angetan: „Wo hat man schon die Möglichkeit in einem Freibad am Strand zu spielen.“ Auch nach Ansicht der Neustädter Björn, Philipp und Jeanette Ansorge ist das Bad ein echter Gewinn für die Stadt. Ganz besonders spannend findet der Sohn die Möglichkeit von drinnen nach draußen zu schwimmen. Gemeinsam mit seinen Eltern hat der Siebenjährige die Balneon-Gastronomie getestet – und war auch von der Currywurst sehr überzeugt. 

Einen festen Plan hat Alexandra Kastilan aus Frielingen gefasst. „Unser Sohn Maximilian hat bereits im alten Bad den Schwimmkurs besucht. Im Balneon kann es sich Mama in der Sauna gutgehen lassen, während Papa und Sohn den Kurs besuchen“, freut sich Kastilan auf ruhige Momente in der Saunalandschaft. 

Führung durch den Saunabereich beim Tag der offenen Tür im Balneon.  Quelle: Mirko Bartels

Gut angekommen sind auch die Mitarbeiter im neuen Bad. „Ich finde es hier schön, schick und modern“, sagt Gabi Hornig. Sie vermisst das alte Bad nicht. Gemeinsam mit ihren 22 Kollegen freut sie sich auf den neuen Start im Balneon. „Wir werden das Team noch verstärken müssen“, sagt Eisbrenner. Zur Zeit suche er noch nach weiteren Rettungsschwimmern für den Schwimmbadbetrieb.   

Von Mirko Bartels

Stücke von gleich drei Künstlern können die Besucher der Kunstscheune im Steinhuder Scheunenviertel bis zum Pfingstmontag, 21. Mai, bewundern. Bilder von abstrakt bis verträumt treffen auf Skulpturen aus Papier und Büchern.

02.05.2018

Nach langer Vorbereitungszeit wächst der Dorfladen Mariensee mit beeindruckender Geschwindigkeit: Nur zwei Monate nach dem Spatenstich war am Freitag Richtfest. Das ist den Handwerksmeistern Gliesmann und Suhr mit ihren Teams zu danken – und einer Reihe fleißiger ehrenamtlicher Helfer.

30.04.2018

Kommandowechsel im Panzergrenadierbataillon 33: Der bisherige Kommandeur, Oberstleutnant Thorsten Nagelschmidt, verlässt das Bataillon und hat die Dienstgeschäfte an seinen Nachfolger Oberstleutnant Markus Dehn übergeben.  

27.04.2018
Anzeige