Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Neustadt Der NABU Neustadt ist in die Marktstraße umgezogen
Aus der Region Region Hannover Neustadt Der NABU Neustadt ist in die Marktstraße umgezogen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:35 11.06.2018
Reinhard Hoffknecht, Detlef Paatzsch und Ingrid Helmold (von links) zeigen die Fledermausdetektoren, die man beim NABU leihen kann. Quelle: Mirko Bartels
Neustadt

Viele Neuerungen gibt es in diesem Jahr beim Naturschutzbund in Neustadt. Nach der Wahl des neuen Vorstands im Februar haben die Mitglieder nun auch den langjährigen Standort in der Landwehr 7 geräumt. Das Gebäude der Stadt ist marode und soll abgerissen werden. Die Stadt habe dem NABU zwar alternative Räume angeboten, die seien aber nicht so attraktiv gewesen, sagt der neue Vorsitzende Reinhard Hoffknecht. Das neue Domizil ist die Marktstraße 34. Das Büro des Lokalradios und der NABU teilen sich nun die Räume an der Rückseite des Sparkassengebäudes.

„Wir hoffen an diesem Standort auf mehr Kontakt und viele Gespräche mit den Bürgern“, sagt Hoffknecht. Zwar seien die Menschen auch in die alten Räume gekommen, die zentralere Lage könne aber noch bessere Besucherzahlen bringen. Im Moment sei es zwar noch ein bisschen Baustelle, das Ende sei aber absehbar. Den Kontakt zum Radio hatte der alte Vorsitzende, Werner Magers, hergestellt. Eine Einweihungsparty ist auch schon geplant. Nach den Sommerferien wollen Sparkasse, Radio und NABU gemeinsam feiern.

Es gibt nun auch wieder feste Öffnungszeiten für das Büro. Dienstags und freitags ist immer von 10 bis 12 Uhr geöffnet. Interessierte können sich nicht nur Rat und Unterstützung zu ökologischen Fragen bei den Aktiven holen. Fledermauskästen und spezielle Nisthilfen gibt es dort ebenso wie zum Beispiel Fledermausdetektoren, die die hochfrequenten Töne der Tiere für Menschen hörbar machen. Die Geräte kann man gegen eine Gebühr ausleihen, um die nachtaktiven Tieren zu belauschen. Weitere Informationen zum NABU Neustadt gibt es unter Telefon (05032) 967750 oder im Internet www.nabu-neustadt.de und unter info@nabu-neustadt.de

Von Mirko Bartels

Sie hatten große Pläne für das Dorf. Doch mit ihrem Vorhaben, ein Nahwärmenetz in Dudensen zu errichten, sind die Mitglieder der Energiegenossenschaft Dudensen gescheitert. Nun wird die Genossenschaft aufgelöst.

11.06.2018

Nach dem Urteil des Verwaltungsgerichts, dass das Bürgerbegehren zum Rathausneubau zulässig ist, geht der Streit zwischen den Kontrahenten weiter: Bürgermeister Uwe Sternbeck und Initiator Dirk Salzmann ringen um die Interpretation.

11.06.2018

Wegen Asphaltarbeiten werden in der nächsten Woche die Straßen Auf dem Or in Borstel und Meerstraße in Mardorf jeweils für zwei Tage voll gesperrt. In Helstorf wird an der Abbenser Straße mit halbseitiger Sperrung gearbeitet.

11.06.2018