Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Neustadt Neue Kirchenvorstände werden eingeführt
Aus der Region Region Hannover Neustadt Neue Kirchenvorstände werden eingeführt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:39 11.06.2018
Mitglieder des neuen und alten Helstorfer Kirchenvorstands. Quelle: Privat
Anzeige
Neustädter Land

In vielen Gemeinden im Neustädter Land werden im Juni die neuen Kirchenvorstände eingeführt. Da heißt es für manchen nach vielen Jahren ein lieb gewordenes Amt abgeben. Zum Beispiel für den Helstorfer Heinrich Rabe. „Ik weet gor nich, wulang ik nu dorbi bün, twintig Johr bestimmt“, sagt Rabe in seinem breiten Platt, auf seinen Abschied angesprochen. Er wird gemeinsam mir vier seiner bisherigen Amtskollegen bei einem Gottesdienst am Sonntag, 10. Juni, um 10 Uhr, feierlich entpflichtet.

Der Name Rabe bleibt aber im Kirchenvorstand erhalten: Sohn Ulrich hat jetzt das Amt inne. Sein Vater freue sich darüber und hoffe, das der Sohn das Amt auch in seinem Sinne ausfüllen wird, sagt Pastorin Annedore Wendebourg. Die Einsegnung des neuen Kirchenvorstands für Helstorf und des Kapellenvorstands Abbensen ist im Anschluss an die Entpflichtung, ebenfalls am Sonntag, 10. Juni. Nach einem kleinen Sektempfang lädt die Kirchengemeinde ein, ab 12 Uhr am Schützenhaus das Helstorfer Schützen- und Bürgerfest zu feiern.

Gleich zweifachen Grund zum Feiern gibt es am Wochenende auch in Eilvese. Beim Gottesdienst am Sonntag, 10 Juni, ab 10 Uhr, wird der neue Kirchenvorstand eingeführt und sechs langjährige Kirchenvorsteher verabschiedet. Zusätzlich feiert die Gemeinde ihr 60-jähriges Bestehen. Musik zum Gottesdienst kommt von Wojciech Zaluk (Orgel) und Nathalie Lampe-Seegers (Gesang), anschließend gibt es ein kleines Fest rund um die Kirche. Für die Kinder hat sich die Gemeinde etwas besonderes ausgedacht: Viele hatten sich am Wahltag der Kirchenvorstände zu diesem Fest Kutschfahrten durch Eilvese gewünscht. Dieser Wunsch wird nun in Erfüllung gehen.

Von Mirko Bartels

Die umstrittene Planung für eine Leistungserhöhung der Biogasanlage Resseriethe in Schneeren darf aufgenommen werden. SPD und auch Grüne wollen im Verfahren besonders auf Verkehrskonzept und Begrünung der Anlage achten.

11.06.2018

Einige Neuerungen gibt es beim NABU Neustadt: Der Verein ist in ein neues Büro in der Marktstraße umgezogen, bietet dort feste Öffnungszeiten. Dienstags und freitags, von 10 bis 12 Uhr kann man sich Informationen oder Rat holen.

11.06.2018

Sie hatten große Pläne für das Dorf. Doch mit ihrem Vorhaben, ein Nahwärmenetz in Dudensen zu errichten, sind die Mitglieder der Energiegenossenschaft Dudensen gescheitert. Nun wird die Genossenschaft aufgelöst.

11.06.2018
Anzeige