Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Neustadt Heimatzoo-Festival feiert runden Geburtstag
Aus der Region Region Hannover Neustadt Heimatzoo-Festival feiert runden Geburtstag
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:52 09.08.2018
Im Vorjahr feierten viele Fans vor den zwei Bühnen des Festivals. Quelle: Mike Dean
Grindau/Esperke/Niedernstöcken

Im ehemaligen Heimatzoo in Grindau kann man längst keine Esel oder Schweine mehr beobachten. Stattdessen hat ein Festival den Namen übernommen und zieht regelmäßig die Anhänger von Punk, Rock, Ska und anderer Musik härterer Gangart an die Grenzen Neustadts. Am Freitag und Sonnabend, 10. und 11. August, feiern die Veranstalter den zehnten Geburtstags des Festivals. Mr. Irish Bastard, Waterpistol Drive By und zwölf weitere Künstler heizen den Besuchern ein. Die Band „Die Postpunk“ eröffnet am Freitag um 20 Uhr.

Mr. Irish Bastard spielen international gefeierten Folk-Punk. Quelle: Privat

„Das Team um den Heimatzoo freut sich darauf, mit seinem Publikum zum Jubiläum Wald und Wiesen zum Beben zu bringen“, schreiben die Veranstalter. Das Festival wird komplett von freiwilligen Helfern organisiert, vom Aufbau der Bühnen über die Band-Betreuung bis hin zum Bierausschank. „Uns ist es wichtig, dass der Ursprungsgedanke des Heimatzoo-Festivals erhalten bleibt. Fantastische Bands für wenig Geld, professionelles Umfeld und Organisation, aber Preise so niedrig wie möglich“, schreiben die Veranstalter. Der Lohn für den Einsatz sind in Scharen anrückende Besucher und mehr als 100 Bewerbungen von Künstlern aus ganz Deutschland und dem Ausland.

Wood and Valley spielt Punk im Stil eines Singer-Songwriters. Quelle: Privat

Bei der Auswahl sind die Festival-Macher recht lokal geblieben. Mr. Irish Bastard (Irish-Folk-Punk aus Münster), Tequilla and the Sunrise Gang (Reggae Rock und Ska aus Kiel), Die Postpunk (Punkrock aus Garbsen und Hannover), Leto (Punkrock aus Hamburg), Reggaedemmi (Reggae und Ska aus Hamburg), Waterpistol Drive By (Crossover aus der Wedemark), Black as Chalk (Indie Rock aus Göttingen), Wood and Valley (Singer-Songwriter aus Osnabrück), Leonard Ottolien (Singer-Songwriter aus Hannover), Keele (Postpunk aus Hamburg), Sinnlost DJ Team und der Zaubersalon Hannover sind dabei.

Info: Kombitickest für beide Tage kosten 15 Euro, an der Abendkasse bezahlen Festival-Gäste 25 Euro. Tageseinzeltickets sind für 13 Euro erhältlich. Camping und Parken sind enthalten. Der Einlass am Freitag beginnt um 19 Uhr, am Sonnabend um 15 Uhr. Karten sind erhältlich auf www.eventim.de, bei Famila, Rudolf-Diesel-Ring 30, sowie bei Bier-Storch, Kötnerweg 4, Schwarmstedt. Weitere Informationen rund um das Festival sind im Internet auf www.heimatzoo.de abrufbar.

Von Benjamin Behrens

Deutsche Genbank und Xenotransplantation waren zwei der Themen, mit denen sich die SPD-Landtagsabgeordnete bei einem Besuch des Instituts für Nutztiergenetik beschäftigten.

09.08.2018

Der Filmclub Neustadt startet mit Sorgen in die neue Saison. Die Kino-Fans wissen, dass das Kino im Freizeitheim keine allzu lange Zukunft mehr hat. Daher verzögern sich technische Neuerungen.

09.08.2018

Sie machen viel mehr als nur Schläuche aufrollen: Für ihre Wettbewerbserfolge ist die Jugendfeuerwehr Nöpke bekannt. Am Wochenende feiert die sportliche Truppe ihr 50-jähriges Bestehen.

08.08.2018