Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Neustadt Lichtblick im Haushalt: Aus Minus wird Plus
Aus der Region Region Hannover Neustadt Lichtblick im Haushalt: Aus Minus wird Plus
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:33 02.11.2018
Symbolbild Quelle: Pixabay
Neustadt

Gute Nachrichten für dem Haushalt: Stand Ende September steht die Stadt deutlich besser da als zuvor angenommen. Statt einem Minus von fast vier Millionen Euro weise der Etat nun vier Millionen Euro Überschuss aus, berichtete der Erste Stadtrat Maic Schillack. „Der Grund sind Einmal-Effekte“, sagte er in der Ratssitzung am Donnerstag.

Größter Posten ist wohl eine Gewerbesteuer-Nachzahlung, die ein Unternehmen leisten musste. Auch die Erhöhung der Vergnügungssteuer verspreche einen besseren Ertrag. Die Personalkostenerstattung des Landes für die Kindergärten rechnet sich, weil die Stadt zuvor geringe Elternbeiträge genommen hat. Und die Landesnahverkehrsgesellschaft hat nach langer Zeit einen Zuschuss zum Bau des Bahnhofstunnels ausgezahlt. Mit dem Plus von rund 4 Millionen Euro im Haushalt steigen die Rücklagen auf 14,2 Millionen. „Wir müssen trotzdem weiter vorsichtig planen“, mahnte Schillack.

Bürgermeister Uwe Sternbeck wandte sich gegen die Behauptung von Kritikern, er werde der Stadt einen Schuldenberg von 100 Millionen Euro hinterlassen. Im Jahr seines Amtsantritts 2004, habe die Schuldenlast der Stadt bei 38,6 Millionen Euro gelegen, aktuell betrage sie 58,9 Millionen – und die Rücklage könne noch verrechnet werden. Sternbeck betonte darüber hinaus, nicht der Bürgermeister bestimme über Ausgaben, sondern der Rat.

Von Kathrin Götze

Am Franzsee wird auch abseits der Badesaison fleißig gearbeitet. Dort stehen in diesem Herbst umfangreiche Sanierungs- und Umgestaltungsarbeiten an. Dabei hilft auch Geld aus dem Leader-Programm

02.11.2018

Der Kunsthandwerkermarkt in Schneeren öffnet wieder am Sonntag, 4. November, im Dorfgemeinschaftshaus. Die Aussteller präsentieren eine Auswahl exquisiter Handarbeiten.

02.11.2018

Der Weihnachtsmarkt der Gemeinschaft für Wirtschaftsförderung (GfW) öffnet wieder von Montag, 26. November, bis Freitag, 28. Dezember. Buden sind noch an Ehrenamtliche und Händler zu vergeben.

05.11.2018