Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Neustadt Rolf Wenda verlässt die Neustädter Polizei
Aus der Region Region Hannover Neustadt Rolf Wenda verlässt die Neustädter Polizei
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:17 02.07.2018
Der Neustädter Kommissariatsleiter Gerd Klingenberg (links) verabschiedet den Leiter des Einsatz- und Streifendienstes Rolf Wenda (mitte). Sein Nachfolger wird Alexander Benne (rechts). Quelle: Mirko Bartels
Anzeige
Neustadt

41 Jahre und genau 151 Tage ist es her, seit Rolf Wenda seinen Dienst als Polizist angetreten hat – nun verlässt der Leiter des Einsatz- und Streifendienstes seinen Posten im Kommissariat Neustadt in Richtung Ruhestand. Viele Dienststellen hat Wenda im Laufe seiner Karriere bei den Ordnungshütern durchlaufen. Barsinghausen, Mellendorf, Garbsen und der Stab der Polizeidirektion Hannover haben dazu gehört. Er habe viele Kollegen getroffen und zurückgelassen. „Ich erinnere mich gern an die meisten von ihnen“, sagt Wenda. Nicht immer sei alles nur schön gewesen, aber im großen Ganzen blicke er auf viele positive Jahre zurück.

Die großen Atomkraft-Demonstrationen in Gorleben und Brokdorf hat Wenda als junger Polizist in einer Einsatzhundertschaft miterlebt. „Unser Schutz war damals nicht besonders. Nur Helm, Handschuhe und Lederjacke gab es, und deswegen auch manche Verletzung bei den Kollegen“, erinnert er sich. Die vergangenen vier Jahre hat Wenda in Neustadt verbracht. Zu seinerer Verabschiedung kamen auch die Mitstreiter früherer Jahre, um dem langjährigen Beamten zum Ruhestand zu gratulieren. Wendas Nachfolger war als Gast eingeladen: Polizeihauptkommissar Alexander Benne übernimmt den Posten. Er hat bislang in Wunstorf seinen Dienst versehen.

Von Mirko Bartels

Für das kommende Kindergartenjahr ist derzeit der Platzbedarf noch nicht gedeckt. Das betrifft sowohl die Kernstadt als auch die Ortsteile.

02.07.2018

54 Schüler haben am beruflichen Gymnasium in Neustadt in den Fachrichtungen Gesundheit, Soziales und Wirtschaft ihr Abitur gemacht. Der beste Schüler hat einen Notenschnitt von 1,7.

29.06.2018

Der Rat hat den Weg zum Bürgerentscheid über den künftigen Rathausstandort einstimmig frei gemacht. Abgestimmt wird am Sonntag, 19. August.

02.07.2018
Anzeige