Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Neustadt Störer am Mahnmal bekommt Platzverweis
Aus der Region Region Hannover Neustadt Störer am Mahnmal bekommt Platzverweis
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:16 08.11.2018
Symbolfoto Polizei Quelle: Tilo Wallrodt
Neustadt

Polizeibeamte haben während der Feier zur Enthüllung des Mahnmals für Neustadts Juden einen Störer vom Platz begleitet. Ein 40-jähriger aus Neustadt war mit einem T-Shirt mit der Aufschrift „Armes Deutschland“ und einem selbst gebastelten Stoppschild zur Feier gekommen, störte die Reden mit lauten Klatschen und Einwürfen. Die Schutzleute kontrollierten ihn und erteilten ihm anschließend einen Platzverweis. Kontaktbeamtin Pamela Hoffmann berichtete, sie habe den Vorgang sicherheitshalber der Kriminalfachinspektion 4 in Hannover gemeldet, die sich mit Staatsschutzangelegenheiten beschäftigt.

Von Kathrin Götze

Es hat Initiatoren und Befürworter viel Zeit und Kraft gekostet. Fast 80 Jahre nach der Reichspogromnacht ist am Sonntag vor großem Publikum das Mahnmal für Neustadts Juden enthüllt worden.

07.11.2018

Betriebsam geht es am Montag, 5. November, in Hagens Dorfmitte zu. Der Verein Dorfgemeinschaft Hagen ist Gastgeber für die Siegerehrung des Wettbewerbs „Unser Dorf hat Zukunft“. 18 Delegationen kommen.

04.11.2018

Kochen macht Spaß – und viele Lebensmittel werden viel zu früh weggeworfen. Das zeigen Schüler des Gymnasiums bei einer Schnippeldisko am Sonnabend, 10. November: Zu flotter Musik kochen sie Abendessen.

07.11.2018