Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Neustadt Ortshelfer Lieder und Drescher in Poggenhagen verabschiedet
Aus der Region Region Hannover Neustadt Ortshelfer Lieder und Drescher in Poggenhagen verabschiedet
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:45 26.03.2018
Hans-Georg Rollwage (links) und Monika Strecker bedanken sich bei Georg Lieder (2.v.l.) und Günter Drescher für ihre Arbeit in Poggenhagen. Quelle: M.Bartels
Poggenhagen

 Sie haben viele Jahre für Sauberkeit und Ordnung in Poggenhagen gesorgt. Jetzt war es für Georg Lieder und Günter Drescher Zeit, das Laubgebläse und die elektrische Sense an die Seite zu stellen. „Das hat Alters- und Gesundheitsgründe“, sagt Lieder. Er wird 80, Günther Drescher ist bereits 81.  

Die beiden Senioren haben für 9,93 Euro pro Stunde Grünflächen gemäht, Gossen gereinigt, Laub gekehrt und Gehölze geschnitten. „Sie haben gut 20 Jahre hervorragende Arbeit geleistet“, sagt Ortsvertrauensmann Hans-Georg Rollwage. Er und Ortsbürgermeisterin Monika Strecker luden die Helfer zum Dank und Abschied auf Kaffee und Kuchen ein. „Gerade Georg „Schorse“ Lieder gehört bei uns zum Bild des Ortes. Er ist immer mit seinem Trecker unterwegs gewesen, um Grüngut oder Abfall zu transportieren“, erinnert sich Strecker

Ersatz für die beiden Senioren hat Rollwage bereits gefunden. Von nun an wird die Arbeit auf mehrere Schultern verteilt. Eine Jugendgruppe mit vier Mitgliedern und eine ebenfalls vierköpfige Gruppe aus dem Dorf-, Kultur- und Verschönerungsverein haben sich ebenso gemeldet, wie sieben weitere Personen. „Wir mussten das Personal erhöhen. Das mindert die zeitliche Belastung für den Einzelnen“, sagt Rollwage. Er koordiniert die Arbeiten.

Für den Einsatz von Motorgeräten wird eine Entschädigung gezahlt. Die Helfer sind versichert, auch Sozialabgaben werden entrichtet. Die Abrechnung der Löhne gegenüber der Stadt übernimmt der Ortsvertrauensmann.

Von Mirko Bartels

Die Schulen haben den letzten Tag schon hinter sich. Der TSV Neustadt und die DLRG springen am Montag ein letztes Mal ins Becken. Die letzten Tage in der 46-jährigen Geschichte des Hallenbades an der Lindenstraße sind gezählt: Sechs.

26.03.2018

Jan Katzschke, Organist und Cembalo-Spieler aus Helstorf, richtet zusammen mit der Kirchengemeinde Mariensee am Sonntag ab 18 Uhr in der Klosterkirche einen Bach-Kantaten-Gottesdienst aus. 

26.03.2018

Der Verein Glückskatzen - Tierhilfe in Rodewald hofft auf Spender für eine dringend benötigte Computertomografie (CT). So soll geklärt werden, woran Katze Linda leidet. Das Tier ist eine echte Kämpferin und hat schon mehrere Erkrankungen gemeistert.

26.03.2018