Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Neustadt Bahnübergänge gesperrt –Haltestellen fallen weg
Aus der Region Region Hannover Neustadt Bahnübergänge gesperrt –Haltestellen fallen weg
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:41 22.04.2018
Die Bahn saniert unter anderem in Poggenhagen Gleisübergänge. Quelle: Archiv (Bartels)
Anzeige
Neustadt

 Kunden der Regiobus müssen sich ab Sonnabend, 21. April, umstellen, weil die DB Netz an drei Bahnübergängen in Neustadt und Poggenhagen arbeitet.  

Der Bahnübergang Fliegerstraße am Bahnhof Poggenhagen ist von Sonnabend, 22 Uhr, bis Sonntag, 12 Uhr, in beide Richtungen gesperrt. Der Rufbus um 18.43 Uhr, 20.43 Uhr, 21.43 Uhr und 23.43 Uhr ab Neustadt ZOB verkehrt planmäßig bei Bedarf bis zur Haltestelle Poggenhagen/Ilschenheide und zurück über die Dewitz-von-Woyna-Straße und Moordorfer Straße. Die Haltestellen Neustadt/ Westkampweg, Poggenhagen/An der Stadtforst, Poggenhagen/Bahnhofstraße sowie Poggenhagen/ Bahnhof werden nicht bedient. 

Der Bahnübergang Poggenhagen/Moordorfer Straße ist von Sonntag, 19 Uhr, bis Montag, 23. April, 9 Uhr, in beide Richtungen gesperrt. Die Haltestelle Poggenhagen/Am Schiffgraben der Regiobus-Linie 820 und des Rufbusses wird nicht bedient. Eine Ersatzhaltestelle wird in der Eduard-Dyckerhoff-Straße eingerichtet. Aufgrund des verlängerten Umleitungsfahrwegs können die Zuganschlüsse am Bahnhof Poggenhagen sowie am Bahnhof Neustadt nicht sichergestellt werden. 

Der Bahnübergang Neustadt/Siemensstraße ist von Sonnabend, 18 Uhr, bis Dienstag, 24. April, 5 Uhr, für beide Richtungen voll gesperrt. Die Schulfahrten von der Bunsenstraße zur Hans-Böckler-Schule und zurück werden über die Landwehr und die Wunstorfer Straße umgeleitet. Die Haltestellen können wie gewohnt bedient werden.

Von Markus Holz

Zwei Turniere rund um den Pferdesport gibt es am nächsten Wochenende im Neustädter Land. Am Sonnabend und Sonntag, 21. und 22. April, gibt es beim Reit- und Fahrverein Schneeren und „Der Pferdesport Warmeloh – Hof Alt e. V.“ Dressur und Springreiten zu sehen. 

22.04.2018

Kinder und Eltern des Spielkreis Neustadt haben die Feuerwehr besucht. Einen Notruf richtig absetzen stand ebenso im Programm, wie das Spiel mit der guten alten Kübelspritze.

22.04.2018

Ferdinand Lühring sichtet, sortiert und schreibt. Der Chef der Schneerener Schützen trägt derzeit alles zusammen, was eine Festschrift schmückt. „Das ist fast eine Chronik geworden“, schreibt Lühring. Wozu die Arbeit? Schneerens Schützenverein feiert im Mai sein 90-jähriges Bestehen.

22.04.2018
Anzeige