Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Neustadt Große Reiterrallye des RFV Schneeren
Aus der Region Region Hannover Neustadt Große Reiterrallye des RFV Schneeren
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:16 25.10.2017
Cara Klingemann greift nach einem Schirm. Rallye-Organisatorin Ina Danneberg bewertet die Aufgabenlösung. Quelle: Benjamin Behrens
Schneeren

"Wir haben den Weg nicht einkalkuliert", sagt Jasmin Jones und lächelt entschuldigend, als sie mit etwas Verspätung ankommt. Direkt am Reitplatz des Reit- und Fahrvereins Schneeren hätten die Anhänger und Zugfahrzeuge der 84 erwachsenen und 17 jugendlichen Rallyeteilnehmer kaum Platz gefunden.

Jetzt kann es losgehen. "Wie viele sind hier wohl drin?", fragt Rallye-Organisatorin Kerstin Schade-Latka an einer Station und hält ein Glas mit Pferde-Leckerli hoch. "42", schätzt Jasmin Jones. Ob sie richtig liegen, wird das Team "Die Ms" erst am Schluss erfahren. Der ungewöhnliche Name rührt von den Namen der Pferde, auf denen Jones und Dalia Abdel Galil unterwegs sind: Madiouf und Mia. Von der 15 Kilometer langen Strecke müssen sie unter anderem etwas Natur mitbringen, etwa einen Stein von rund 100 Gramm. 

Cara Klingemann und Nadine Bruns sind als Erste gestartet und gehen nun den Geschicklichkeitsparcours auf dem Reitplatz an. Organistorin Ina Dannenberg schaut genau hin, als Klingemann an der ersten Station nach einem Schirm greift. Aus dem Bild der Dame von Welt zu Pferd wird nichts, der Regenschutz klemmt. Auch vor dem Slalom mit Klappersack scheut ihr Pferd etwas, die anderen Aufgaben laufen gut. Der guten Laune tut das keinen Abbruch. "War sehr gut organisiert und hat Spaß gemacht", lobt die 32-Jährige.

Von Benjamin Behrens

Bedrückend war das, was die Besucher der Buchvorstellung "Neustadt im Ersten Weltkrieg" im Veranstaltungszentrum Leinepark zu hören und zu sehen bekamen: leidvolle Bilder und Berichte aus Neustädter Familien.

25.10.2017

Schwere Verletzungen hat eine 19-jährige Autofahrerin aus Neustadt am Sonnabend bei einem Unfall erlitten. Die junge Frau war mit ihrem VW Lupo gegen 10.20 Uhr auf der Poggenhagener Straße in Richtung Wunstorf von der Fahrbahn abgekommen und gegen einen Baum geprallt.

25.10.2017

Die Bundeswehr warnt vor dem Schießbetrieb in Neustadt. "Leider kommt es immer wieder vor, dass der Stadtortübungsplatz Luttmersen unberechtigt und in fahrlässiger Weise betreten wird", sagt der Standortälteste, Major Thorsten Nagelschmidt. Nagelschmidt weist deshalb ausdrücklich auf die Gefahren hin.

Thomas Tschörner 22.10.2017