Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Neustadt Spontantheater Eilvese spielt Komödie „Ladyhort“ im Gasthaus Schrader
Aus der Region Region Hannover Neustadt Spontantheater Eilvese spielt Komödie „Ladyhort“ im Gasthaus Schrader
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:48 25.04.2018
Das kann ja heiter werden: Die Akteure vom Spontantheater Eilvese haben bei den Proben auch schon jede Menge Spaß. Quelle: privat
Eilvese

 Mit einer flotten Komödie wollen die Akteure vom Spontantheater Eilvese Nachbarn und andere Theaterfans in den Mai begleiten. „Ladyhort“, ist das turbulente Stück betitelt, das am 30. April Premiere im Gasthaus Schrader am Bahnhof Eilvese feiert. 

Wotan (Fred Mußmann) ist geschockt. Seine Frau Sylvia (Heidrun Koop) ist weg - sie hat ihn verlassen. Sohn Maurice (Nikki Adrian Krentel) hat nichts Besseres zu tun, als ihn einfach in die freie Seniorenwohnung der von drei ihm völlig unbekannten Damen dominierten Hausgemeinschaft einzuquartieren. Und die Damen lassen sich nicht lange bitten: Schnell nehmen Emily (Andrea Muhsmann), Ella (Corinna Biermann) und Elke (Ingrid Duensing) ihn mit ihrer Hippie-Vergangenheit, lasziver Unbekümmertheit und Vorliebe für kuriose Ideen zur Rentenaufbesserung, in ihre Mitte.

So beginnt für Wotan ein lustiger Rausch auf der Überholspur des Lebens. Diese Wandlung lässt bei Sylvia jedoch plötzlich den eigentlich tot geglaubten, weiblichen Jagdinstinkt wieder lebendig werden. Sie beschließt, sich ihren Mann zurückzuholen! Doch wie kann das gelingen, ohne am Ende als Verliererin dazustehen? 

Die Auflösung dazu gibt es bei den vier Vorstellungen des Spontantheaters im Gasthaus Schrader am Bahnhof Eilvese. Premiere ist am 30. April um 19.30 Uhr. Am Freitag, 4., und am Mittwoch, 9. Mai, ab 19.30 Uhr finden weitere Aufführungen statt, ebenso am Sonntag, 13. Mai, ab 14 Uhr – dann gibt es auch die Möglichkeit zum Kaffeetrinken. Karten sind ab sofort bei der Fleischerei Backhaus, im Gasthaus Schrader und im Eilveser Haarstudio erhältlich. 

Von Kathrin Götze

Schreck bei der Gartenarbeit: Beim Verteilen von Mutterboden hat ein 35-jähriger Mann aus Stöckendrebber ein Teil von einer Granate aus dem Zweiten Weltkrieg gefunden. Das Metallteil erwies sich als ungefährlich.

25.04.2018

Relativ glimpflich ist ein Unfall auf der Moordorfer Straße am Sonnabend Vormittag ausgegangen: Ein Autofahrer hatte beim Abbiegen eine Frau und ihr Kind übersehen und mit dem Auto angestoßen. Beide wurden leicht verletzt.

22.04.2018

Unfall in Mardorf: Bei einem Zusammenstoß am Sonnabend Morgen auf der Ortsdurchfahrt sind zwei Autos so stark beschädigt worden, dass beide abgeschleppt werden mussten. 

25.04.2018