Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Pattensen Gäste sehen sich renovierte Sozialstation an
Aus der Region Region Hannover Pattensen Gäste sehen sich renovierte Sozialstation an
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:37 11.06.2018
Die Mitarbeiter um Bettina Wohlbier (vorn, Zweite von rechts) begrüßen die Besucher in der Sozialstation. Quelle: Torsten Lippelt
Anzeige
Pattensen-Mitte

Hell und freundlich – das war der Eindruck vieler Besucher am Donnerstagnachmittag beim Tag der Offenen Tür in der DRK-Sozialstation Pattensen. Das bezog sich zum einen auf die Räume an der Steinstraße, die seit März renoviert sind, und zum anderen auf die ehrenamtlich Aktiven des DRK-Ortsvereins sowie die 26 Mitarbeiter um die Pflegedienstleiterin Bettina Wohlbier.

Seit 1981 gibt es eine Sozialstation in Pattensen und seit 2000 die DRK-Sozialstation an der Steinstraße. Das DRK Hannover hat nun rund 15.000 Euro in die Renovierung investiert – von gestrichenen Wänden und kleineren Reparaturen bis hin zu neuem Mobiliar und schönen Bildern, erläuterte Wohlbier. Sie ist seit Dezember 2017 Leiterin.

Bettina Wohlbier freut sich über die hell gestrichenen und mit Bildmotiven geschmückten Räume in der DRK-Sozialstation. Quelle: Torsten Lippelt

Bei Kaffee und Kuchen nutzten die Gäste die Gelegenheit mit den Ehrenamtlichen und Mitarbeitern ins Gespräch zu kommen sowie sich zum Thema Pflege beraten zu lassen: von den Mitarbeitern der DRK-Sozialstation, aber auch von Mario Damitz, Leiter der DRK-Pflegedienste Region Hannover. Bettina Wohlbier wies zudem auf zahlreiche offene Stellen als Pflegefachkräfte und Helferinnen hin sowie auf freie Plätze in zwei Gruppen fürs Gedächtnistraining.

Von Torsten Lippelt

Die Stadt schafft acht zusätzliche Hortplätze in Pattensen-Mitte. Zusätzlich wird die Ganztagsbetreuung an der dortigen Grundschule erstmals auch freitags angeboten.

11.06.2018

Der Ausschuss für Schul- und Bildungsangelegenheiten hat sich mehrheitlich gegen eine Aufhebung der Schulbezirke ausgesprochen. Das letzte Wort hat der Rat.

10.06.2018

Die letzten Arbeiten am und im neuen Rathaus in Pattensen nähern sich dem Ende. Bald soll auf die Glasfront noch das Wort Rathaus aufgetragen werden.

10.06.2018
Anzeige