Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Pattensen Treffen für Hunde mit Handicap
Aus der Region Region Hannover Pattensen Treffen für Hunde mit Handicap
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:41 17.05.2018
Armels Besitzer freuen sich auf das Treffen. Die Hinterbeine des Bretonen sind seit einem Bandscheibenvorfall gelähmt. Seitdem fährt er „Hunderolli“.  Quelle: Stephanie Zerm
Hüpede

 Im Freilauf an der Wiesenstraße wird am Sonntag, 20. Mai, erstmals ein Treffen für Hunde mit Handicap angeboten.  Von 13 bis 17 Uhr können sich Besitzer von Vierbeinern mit Behinderung über ihre Tiere austauschen und sich gegenseitig Tipps geben. Zusätzlich gibt es mehrere Stände, unter anderem von einer Hundephysiotherapeutin, einem Futtervertreiber und einer Herstellerin von Hundegeschirren nach Maß. Für Herrchen und Frauchen gibt es zur Stärkung Bratwürstchen, auch vegetarisch, Kaffee und Kuchen sowie Kaltgetränke.

Welches Handicap die Hunde haben, ist egal. „Es haben sich bereits Besitzer von blinden und tauben, aber auch von Rollihunden angemeldet“, sagt Organisator Manfred Rödl, der seit acht Jahren den Hundefreilauf in Hüpede betreibt.

Auf der rund 4500 Quadratmeter großen eingezäunten Fläche am Ortsrand können die Hunde nach Herzenslust frei laufen und Artgenossen kennen lernen. Am Sonntag sind auf dem Gelände allerdings nur Hunde mit Behinderung zugelassen. „Damit wollen wir sicher gehen, dass diese ungehindert neue Kontakte schließen können und nicht von gesunden Hunden über den Haufen gerannt werden“, sagt Rödl, der selber Besitzer eines gesunden Hundes ist. 

Das Treffen für Handicap-Hunde ist das erste seiner Art in der Region. Ähnliche Veranstaltungen habe er nur in Nordrhein-Westfalen und weiter weg gefunden, berichtet Rödl. Daher wolle er nun auch Besitzern von behinderten Hunden in der Region Hannover die Möglichkeit zum Austausch geben. „Bei solchen Hunden treten ganz andere Probleme auf als bei gesunden“, weiß er.

Die Teilnahme ist für Hunde und Besitzer kostenlos. Stattdessen bittet Rödl um Spenden. Diese und den gesamten Erlös aus dem Verkauf von Speisen und Getränken will er an ein Tierheim in Griechenland spenden. Teilnehmende Hunde sollten geimpft und gechipt sowie sozialverträglich sein. Parkplätze finden Besucher gegenüber von dem Hundefreilauf an der Wiesenstraße.

Eine Anmeldung wird empfohlen

Nähere Informationen über den von Manfred Rödl betriebenen Hundefreilauf finden sich im Internet unter hundefreilauf-hildesheim.de. Die allgemeinen Öffnungszeiten sind Sonnabend von 14 bis 16 Uhr und Sonntag von 14 bis 16 Uhr. Der Betreiber bittet aber um telefonische Anmeldung unter der Mobilnummer (0175) 1701139. Einerseits gibt es besondere Veranstaltungen, wie am 20. Mai, wenn nur behinderte Hunde willkommen sind. Andererseits kann auch den Platzbetreibern einmal etwas dazwischen kommen. Die Kontaktaufnahme ist auch unter hundefreilauf@t-online.de per E-Mail möglich.

Von Stephanie Zerm

Die Wirtschaftszeitung „Capital“ hat Pattensen unter die besten 100 Lagen in Deutschland gewählt. Die Verwaltung empfindet die gute Platzierung als Ansporn.

17.05.2018

Reichlich Wissen und ihre Ponys und Pferde mussten die Jungzüchter präsentieren. Der Pferdezuchtverein Burgdorf-Leinetal hatte nach Pattensen-Mitte geladen.

16.05.2018

Mit einer Spende von 2000 Euro hilft die Calenberger Backstube dem Verein Kleine Herzen Hannover. Das Geld kommt kranken Kindern in der Herzklinik der MHH Hannover zugute.

16.05.2018