Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Pattensen Geboren in der Kaiserzeit: Auguste Peter wird 100
Aus der Region Region Hannover Pattensen Geboren in der Kaiserzeit: Auguste Peter wird 100
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:30 13.06.2018
Die Schulenburgerin Auguste Peter feiert am Montag bei guter Gesundheit ihren 100. Geburtstag. Quelle: Torsten Lippelt
Anzeige
Schulenburg

Mit einem kleinen Empfang für Freunde und Nachbarn im Corvinushaus und einer abendlichen Feier im Kreis der Familie feiert die Schulenburgerin Auguste Peter am Montag ihren 100. Geburtstag. Geboren wurde sie am 11. Juni 1918 in Schulenburg, als eines von acht Kindern der Familie - in den letzten Monaten des Ersten Weltkrieges und der deutschen Kaiserzeit. „Wir wohnten mit unseren Eltern in einem Arbeiterhaus im Milchweg. Eine Hausnummer gab es damals noch nicht dafür“, sagt die rüstige Seniorin in Erinnerung ihrer Jugend. Acht Jahre ging sie in der Schulstraße zur Schule, bevor sie – in der Thomaskirche noch frisch konfirmiert – ab 1932 dann regelmäßig zum Arbeiten nach Hildesheim fuhr.

Fahnen und andere Kunststickereien lagen ihr am Herzen, was bis Ende 1937 dann auch zu ihrer täglichen Arbeit gehörte. Kurz zuvor hatte sie bereits ihren zukünftigen Mann Erich Peter auf einer Veranstaltung in Schulenburg kennen gelernt. Der Kartenspielkumpel ihrer Brüder hatte es ihr so angetan, dass sie im Februar 1938 heirateten. Im selben Jahr noch kam Tochter Ilse (heute Noltemeyer) und fünf Jahre später die zweite Tochter Monika (heute Kunze) auf die Welt.

1950 zog die Familie – zusammen mit den Eltern der Braut –in das neu gebaute eigene Haus in Schulenburg, in dem die Jubilarin bis heute lebt. Nach dem Tod ihres Gatten 1988 waren der eigene Garten und Handarbeiten dann viele Jahre ihr ein und alles. „Jetzt ist es noch ihr Lieblingsverein Hannover 96, Lesen und Fernsehen“, weiß Tochter Monika Kunze zu berichten. Und neben innerfamiliären Rommé-Spielrunden geht Auguste Peter auch alle vier Wochen gern zu den nachmittäglichen Seniorentreffen ins Corvinushaus. „Gerade erst jetzt, am Donnerstag, war sie da beim Erdbeerfest“, freut sich Ilse Noltemeyer über ihre rege Mutter. Auguste Peters Empfehlung, um selbst 100 Jahre alt zu werden: „Ein Schnaps ab und zu kann nicht schaden.“ Dieser Regel folgt sie selbst, wenn sie auf Feiern ist.

Von Torsten Lippelt

Die Pattenser feiern ihr Schützenfest. Am Sonnabend zogen Schützen und Vereine bei hochsommerlichen Temperaturen durch die Stadt.

13.06.2018

Der SoVD Hüpede/Oerie hat am Freitag seinen 70. Geburtstag gefeiert. Die Mitglieder blickten auf die Geschichte des Ortsverbands zurück, einige wurden für ihr ehrenamtliches Engagement geehrt.

13.06.2018

Die Karten werden langsam knapp: Wer an einer der großen Abendveranstaltungen auf der Marienburg in diesem Jahr teilnehmen will, sollte sich bald eine Karte sichern.

11.06.2018
Anzeige