Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Pattensen Alte Reifen am Hüpeder Bach abgeladen
Aus der Region Region Hannover Pattensen Alte Reifen am Hüpeder Bach abgeladen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:18 16.07.2018
Abgefahren: Am Parkplatz in der Nähe des Großen Koldinger Teichs liegen alte Reifen. Quelle: Torsten Lippelt
Anzeige
Pattensen/Koldingen

Es scheint ja so praktisch zu sein: Einfach von der Landesstraße 402 abbiegen und hinter den Büschen parken. Dann einmal kurz gucken, ob jemand in der Nähe ist - Müll raus und wegfahren. Genau so oder ähnlich, ist es gekommen, dass zwischen Hüpede und Pattensen an einem Acker beim Hüpeder Bach große Styroporblöcke liegen. Außerdem finden sich dort im Gebüsch bei den Kopfweiden alte Dachziegel. Unweit der Bundesstraße 443 am Parkplatz beim Großen Koldinger Teich liegt ein Haufen alter Reifen. „Es ist ein ständig auftretendes Problem“, sagt auf Anfrage Pattensens Stadtsprecherin Andrea Steding.

Abgekippt: Am Hüpeder Bach an einem Feldweg bei den Kopfweiden liegen Styroporblöcke. Quelle: Kim Gallop

Da es sich bei den genannten Ablageplätzen für wilden Müll um Bereiche außerhalb des bebauten Gebiets handelt, hat die Stadt diese illegalen Müllplätze an den regionalen Abfallentsorger aha weiter gemeldet. Die Müllwerker von aha fahren spezielle Touren, um solchen Müll abzuholen. In einer älteren Aufstellung berichtet aha, dass 2012 in den Regionskommunen ohne Hannover 250 Stellen mit wildem Müll geräumt wurden, in 2013 waren es 412 und in 2015 schon 560. Die Kosten für diese Entsorgung, die aha in dem Bericht nicht beziffert hat, werden von allen Regionsbewohnern getragen – über die Müllgebühren.

Wenn innerhalb des bewohnten Gebietes im Stadtgebiet von Pattensen Abfall entdeckt wird, ist der Betriebshof der Stadt für die Abholung und Entsorgung zuständig. „Es ist ein in Wellen auftretendes Problem“, sagt Steding, „und es hört nicht auf.“ Warum jemand Müll einfach in die Landschaft kippt, kann sie nicht verstehen. Jeder, der in Pattensen lebt, habe es doch nicht weit bis zum Wertstoffhof an der Ludwig-Erhard-Straße 22 im Gewerbegebiet, sagt sie. „Und die Entsorgung ist dort meistens kostenfrei.“ Dort könne auch Hecken- und Rasenschnitt entsorgt werden, ergänzt die Stadtsprecherin. Oder die Pattenser stellen ihn am Abholtag in Bio-Säcken vor die eigene Haustür. Ein 30-Liter-Bio-Sack kostet knapp 33 Cent. Doch selbst Rasen- und Heckenschnitt wird immer wieder auf die städtischen Rasenflächen und Beete gekippt.

Von Kim Gallop

Mit 100 Angeboten ist das Ferienpass-Programm der Stadt Pattensen vielfältiger denn je und kommt gut an. Neun Mädchen haben jetzt bunte Mandalas gemalt.

16.07.2018

Ein besonderes Erlebnis verspricht die Lauscherlounge mit den Open-Air-Live-Hörspielen „Edgar Wallace – Der Hexer“ und „Die Legende von Sleepy Hollow“ am 24. und 25. August auf Schloss Marienburg.

16.07.2018

Das Hallenbad Pattensen ist wegen der Grundreinigung geschlossen. Bei dem schönen Wetter ist es aber auch im Freibad wunderbar, das täglich geöffnet hat.

15.07.2018
Anzeige