Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / 1 ° wolkig

Navigation:
Poetische Seele spannt ihre Flügel aus

Pattensen-Mitte Poetische Seele spannt ihre Flügel aus

"Es war, als hätt‘ der Himmel die Erde still geküsst." Unter diesem Titel präsentiert das Lesetrio am Donnerstag, 20. Juli, eine kostenfreie Veranstaltung. Angela Kapfer öffnet ab 18.30 Uhr das Wieterssche Haus an der Steinstraße 8 in Pattensen.

Voriger Artikel
Anwohner setzt sich für Verkehrsspiegel ein
Nächster Artikel
Lehrgang zur Vorbereitung auf Jägerprüfung

Das sogenannte Wieterssche Haus in Pattensen bietet eine einmalige Atmosphäre.

Quelle: Torsten Lippelt

Pattensen-Mitte. Der romantische Titel ist ein Zitat aus Joseph von Eichendorffs Gedicht "Mondnacht". Die dritte Strophe endet mit den Worten „Und meine Seele spannte weit ihre Flügel aus, flog durch die stillen Lande, als flöge sie nach Haus“. 

Gabriele Dreesmann, Horst Jansen und Hermann Schuhrk präsentieren ihre 139. Lesung der Reihe „Kultur zwischen Cappuccino und Espresso“ im schönen Ambiente des ältesten Pattenser Hauses - auf dem Dachbalken über der Tür steht „anno 1614“. Sie bieten eine bunte Palette von Gedichten an, die sich mit der menschlichen Seele befassen. Dabei hoffen die Vorleser, dass sich neben dem Stamm-Publikums auch viele neue Interessierte einfinden.

Für die passende musikalische Begleitung am Klavier hat Wighard Dreesmann sein Mitwirken zugesagt. Der Eintritt ist frei.

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben
Mehr aus Pattensen

Tauchen Sie ein in ca. 33° warme Natursole, angereichert mit Inhaltsstoffen aus vielen Gesteinsschichten. Fühlen Sie sich wohl, lassen Sie sich in diesem Energiemeer treiben, entspannen Sie und lassen Sie positiven Gedanken freien Raum. mehr