Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Pattensen Klimaschutzforum soll Thema sichtbar machen
Aus der Region Region Hannover Pattensen Klimaschutzforum soll Thema sichtbar machen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:35 06.02.2019
Das Klimaschutzforum soll werden, wie der Tag der offenen Tür (Bild) im und am Rathaus - wenn das Wetter mitspielt. Quelle: Stephanie Zerm (Archiv)
Pattensen

In der Stadt Pattensen ist das erste Klimaschutzforum geplant. Wie Dagmar Moldehn, Klimaschutzmanagerin der Stadt jetzt mitteilte, soll es am Sonntag, 19. Mai, zwischen 10 und 17 Uhr im und rund um das neue Rathaus am Rathausplatz stattfinden. „Wir hoffen auf gutes Wetter“, sagte sie.

„Das Klimaschutzforum soll Klimaschutz sichtbar machen“, kündigte Moldehn an. Es wird ein Programm für Kinder mit Bastelangeboten und Quiz geben. Aber auch für Erwachsene gibt es ein Quiz mit hochwertige Preisen, die von der Stadtversorgung Pattensen und dem Stromanbieter Eon gestiftet werden.

„Wir wollen die Menschen mitnehmen und ihnen zeigen: In Pattensen passiert ’was“, sagte Moldehn. Das Forum hat vier Schwerpunkte: Landwirtschaft und Ernährung, Bauen und Wohnen, Mobilität und Nachhaltigkeit. Zu jedem der Themen soll es kurze Impulsvorträge geben, wobei im Anschluss die Zuhörer gleich in die Diskussion einsteigen sollen oder Fragen stellen können. Dabei kann sich ein Gast, der überlegt, seine Heizung zu erneuern, einerseits informieren, ob und welche Fördermittel es dafür gibt. Außerdem sollen ihm Handwerker in der Nähe genannt werden, die die notwendigen Arbeiten ausführen können.

Am Tag des Klimaschutzforums wird gleichzeitig der Startschuss für das Stadtradeln 2019 mit einer Sternfahrt zum Opernplatz in Hannover gegeben. Außerdem sollen sich viele örtliche Initiativen aus dem Stadtgebiet und der Region präsentieren, zum Beispiel das Bienenprojekt, das für klimafreudliche Gärten wirbt.

Weitere Initiativen oder Anbieter, die bei dem Infotag mitmachen wollen, können sich noch melden. Dagmar Moldehn ist telefonisch unter (05101) 1001405 erreichbar und unter moldehn@pattensen.de per E-Mail.

Von Kim Gallop

Ihren Jahresbericht hat Dagmar Moldehn, die Klimaschutzmanagerin der Stadt Pattensen, jetzt vorgelegt. Vor allem der starke Verkehr in und um Pattensen belastet die Bilanz.

09.02.2019

Die Spielvereinigung Hüpede-Oerie hat Friedel Flohr und Otto Landherr für 70-jährige Mitgliedschaft ausgezeichnet. Zudem laufen die Planungen für das 70-jährige Bestehen des Vereins.

06.02.2019

Die Stadt Pattensen erwartet bis zu 85 weitere Flüchtlinge. Um diese Menschen, die nach und nach zugewiesen werden, unterbringen zu können, werden Wohnungen und Häuser zur Miete gesucht.

05.02.2019