Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Pattensen Stadt sucht neuen Naturschutzbeauftragten
Aus der Region Region Hannover Pattensen Stadt sucht neuen Naturschutzbeauftragten
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:17 07.06.2018
Auch der Bienenschutz gehört zu den Aufgaben des neuen Naturschutzbeauftragten. Quelle: Patrick Pleul
Pattensen

Die Stadt Pattensen sucht einen neuen Beauftragten für Naturschutz und Landschaftspflege. Dieser soll die Verwaltung ehrenamtlich beraten und das allgemeine Verständnis für den Umweltschutz fördern.

„Er wird zum Beispiel in aktuelle Bauplanungen miteinbezogen, in Naturschutzprojekte wie den Bienenschutz eingebunden oder kann sich zur Bepflanzung von städtischen Flächen äußern“, sagt Stadtsprecherin Andrea Steding. „Die möglichen Aufgaben sind vielfältig.“

Der Grund für die Suche nach einem neuen Freiwilligen für das Amt ist der Tod von Pattensens langjährigem Naturschutzbeauftragten Siegfried Gebhardt. Der 79-Jährige, der erst im November 2017 erneut zum Naturschutzbeauftragten ernannt wurde, hatte das Amt mehr als 15 Jahre lang ausgeübt. „Er hat sich unter anderem sehr für den Ausbau des Fuchsbachparks und das Aufstellen von Hundekotbeutelspendern engagiert“, sagt Steding.

Wie viel Zeit der neue Naturschutzbeauftragte einbringt, könne er selbst bestimmen. Die Stelle soll zum nächstmöglichen Zeitpunkt wieder neu besetzt werden. Die Amtsdauer beträgt fünf Jahre. Die Bewerbungsfrist ist am 30. Juni.

Zwar bestellt die Region Hannover die Naturschutzbeauftragten für die einzelnen Gemeinden und Städte. Die Stadt Pattensen hat jedoch ein Vorschlagsrecht, das vom Rat der Stadt ausgeübt wird.

Wer Interesse an dem Ehrenamt hat und über entsprechende Sachkenntnisse verfügt, jemanden vorschlagen will oder Fragen zu dem Amt hat, kann sich bei Sachgebietsleiter Mathias Greve unter Telefon (05101) 1001450 und per E-Mail an greve@pattensen.de melden.

Von Stephanie Zerm

Der Erlebnistag vor dem Calenberg Center in Pattensen ist immer ein Familienfest. Das ist auch am Sonntag, 3. Juni, nicht anders. Noch bis 18 Uhr ist Programm.

06.06.2018

Die Ernst-Reuter-Schule hat am Freitag das Prädikat „Schule ohne Rassismus“ erhalten. Eine Vertreterin des Kultusministeriums überreichte es den Schülern zum Abschluss ihrer Projekttage.

06.06.2018

Bei drei Unfällen im Pattenser Stadtgebiet hat es am Freitag zwei Verletzte gegeben. Das teilte die Polizei am Sonntag mit. In allen drei Fällen sucht sie Zeugen.

03.06.2018