Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Ronnenberg Bubble-Soccer statt Reden babbeln
Aus der Region Region Hannover Ronnenberg Bubble-Soccer statt Reden babbeln
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:36 25.09.2018
Bubble-Soccer war beim Sportfest beliebt und stand hoch im Kurs. Quelle: privat
Empelde

Jahreshauptversammlung mit langen Reden und vielen Tagesordnungspunkten – nicht so bei der Ronnenberger Stadtjugendfeuerwehr. Stattdessen sind die Betreuer bestrebt, sich jedes Jahr eine neue Aktion für ihre jungen Mitglieder auszudenken, um gemeinsam einen tollen Tag auf Stadtebene zu verbringen. In diesem Jahr stand ein Sportfest in der Großsporthalle Empelde an.

Unter dem Motto „Alkoholfrei Sport genießen“ hatte das Organisationsteam um Matthias Düsterwald, Christopher Buchler, Andreas Kolmer und Joshua Düsterwald ein buntes Programm zusammengestellt. Mit Unterstützung von 20 Betreuern aus den Ortsfeuerwehren kamen schließlich 60 Kinder und Jugendliche auf ihre Kosten.

Im Angebot waren auf drei Hallen-Dritteln verschiedene Sport- und Bewegungsmöglichkeiten, altersgerecht für die Kinder- und die Jugendfeuerwehren. Höhepunkte waren eine Schnick-Schnack-Schnuck-Staffel, ein Feuerwehr-Fitness-Test, Riesen-Tischtennis sowie Bubble-Soccer. Für erschöpfte Sportler gab es einen Ruheraum, in dem die Teilnehmer entspannt malen und spielen konnten. Gegen den Hunger zwischendurch gab es gesunde Getränke und Snacks – und am Ende dann die traditionellen und allseits geliebten Hot Dogs.

„Wichtig war uns ein Sportfest mit viel Spaß und Freude an der Bewegung sowie kameradschaftlichem Miteinander zwischen den Ortsfeuerwehren. Deshalb wurden auch bewusst keine sportlichen Wettkämpfe oder Vergleichsspiele angesetzt“, sagte Stadtjugendfeuerwehrwart Matthias Düsterwald. Er stiftete auch einen Wanderpokal, in der Hoffnung, dass es von Seiten der Ortsjugendfeuerwehren wieder mehr Jugendfeuerwehraktionen gibt, an denen dieser Pokal ausgespielt werden kann. Die Gruppen aus Empelde und Linderte erhielten den Pokal für die beste prozentuale Beteiligung. Zum Abschluss gab es für alle Teilnahme noch eine kleine Plakette.

Von Stephan Hartung

Mit 38 Einsatzkräften, darunter sechs aus Ronnenberg ist ein Trupp aus dem Brandschutzabschnitt 2 nach Meppen aufgebrochen. Die Feuerwehrleute sollen dort helfen, den Moorbrand zu bekämpfen.

25.09.2018

Ein Unternehmen aus Hannover plant die Begrünung der Kalihalde in Ronnenberg nach Vorbild des Waldbergs in Empelde. Eine Interessengemeinschaft von Anwohnern argumentiert dagegen.

25.09.2018

Die Seniorenfußballer der SG 05 Ronnenberg bitten wieder zum Tanz: Zur zweiten Auflage ihrer Ü-40-Party werden wieder rund 200 Gäste im Gemeinschaftshaus erwartet.

24.09.2018