Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Ronnenberg Verein schließt Schulprojekt in Togo ab
Aus der Region Region Hannover Ronnenberg Verein schließt Schulprojekt in Togo ab
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:09 05.11.2018
Auf dem Schulgelände wurden neben den Neubauten auch Schatten spendende Bäume gepflanzt. Quelle: privat
Empelde

Roland Sturm und Simone Bahrs können zufrieden sein. Der Empelder und seine Tochter blicken mit ihrem Verein Togo pro infans auf ein erfolgreiches Jahr 2018 zurück. „Unser Projekt in Mission Tové wird im November abgeschlossen sein“, verkündet Sturm. Rund 1200 Mädchen und Jungen können dann in 17 Klassenräumen der mithilfe von Spenden – unter anderem aus Ronnenberg und Umgebung – finanzierten Schulanlage unterrichtet werden. Dazu kommen noch 100 Vorschulkinder.

Für die Vorschule mit zwei Klassenräumen, einem Spielplatz und eigenen Toiletten hat pro infans auf einem separaten Grundstück ein neues Gebäude errichtet. Auch die Erweiterung des bestehenden Toilettengebäudes sowie auch ein Gebäude mit Stehtoiletten und einer Handwaschanlage sind fertiggestellt. 20 Handwaschbecken wurden in diesem Zug als Beitrag zur Hygiene eingerichtet und verfließt, um die Reinigung zu erleichtern. Die gesamten sanitären Einrichtungen werden zudem durch einen eigenen Brunnen mit Grundwasser betrieben.

Anstelle des alten Kindergartengebäudes errichtete der Verein ein modernes, zweistöckiges Gebäude, in dem drei Klassenräumen plus Bibliothek und einem Unterrichtsraum für neue Medien untergebracht sind. Zusätzlich wurde ein Lehrerbüro und ein Lagerraum für Unterrichtsmaterialien eingerichtet. „Mit neuen Unterrichtsangeboten, wie Kurse in IT- und EDV-Technik wollen wir die Berufschancen der Schülerinnen und Schüler verbessern“, erklärt Sturm.

Nachdem das Schulgelände nun fast vollständig mit Unterrichtsgebäuden und Nutzgebäuden bebaut ist, hat der Verein im Verlauf des Jahres mit Elternhilfe die noch freien Flächen mit Obstbäumen und Büschen bepflanzt. „Diese sollen vorwiegend als Schattenspender dienen und schaffen ein angenehmes Ambiente“, sagt Sturm.

Allerdings müssen sich die freiwilligen Helfer nun mit ganz neuen Problemen herumschlagen: „Die Verbesserung der Ausstattung unserer Schulen mit Strom, Wasser und Lehrmaterial für alle Schülerinnen und Schüler, das in besonders gesicherten Räumen gelagert wird, schafft Begehrlichkeiten“, beklagt Sturm. In den vergangenen Monaten seien im Bereich der Sanitäranlagen mehrmals Einbruchsversuche unternommen worden, weshalb das Grundstück mit einer Mauer abgesichert werden muss. Zudem wird ein Wachdienst eingerichtet, um den Werterhalt der Einrichtung zu sichern und um Kosten der Instandhaltung zu senken.

Info: Mit dem Bau der Mauer sind die Einrichtungen in Mission Tové abgeschlossen. Der Verein Togo pro infans plant aber, an anderer Stelle weiter aktiv zu sein. Wer den gemeinnützigen Verein finanziell unterstützen möchte, kann dies bei der Hannoverschen Volksbank, IBAN: DE 6625 1900 0106 8038 5700, BIC: VOHADE2HXXX, tun.

Von Uwe Kranz

Die Einrichtung hat sich als Treffpunkt und Möglichkeit der sozialen Integration innerhalb von fünf Jahren bewährt.

04.11.2018

Bettina Zschiegner hat den Hauptpreis bei der Sportlerwahl in Ronnenberg gewonnen. Die Leserin gewann eine Reise nach Slowenien – ihr Mann Uwe nahm den Preis für die erkrankte Gewinnerin entgegen.

03.11.2018

Rund 200 Gäste im Ronnenberger Gemeinschaftshaus feiern ihre besten Athleten: Anna-Monta Olek, Oliver Geist sowie die U-14-Faustballer und Handballfrauen des TuS Empelde erhalten die Preise.

06.11.2018