Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Ronnenberg Drei Einsätze innerhalb von 24 Stunden
Aus der Region Region Hannover Ronnenberg Drei Einsätze innerhalb von 24 Stunden
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:23 04.06.2018
Der Busch neben dem Einfamilienhaus ist nach den Löscharbeiten teilweise verbrannt. Quelle: privat
Ronnenberg

“Drei Einsätze innerhalb von 24 Stunden haben uns wir ordentlich auf Trab gehalten“, sagt der Ronnenberger Feuerwehrsprecher Maximilian Lüerßen. Knifflig wurde es am Donnerstag gegen 13.40 Uhr, als die Brandschützer zu einem vermeintlichen Feuer in einem Wohnhaus an der Empelder Straße gerufen wurden. Vor Ort stellten die Feuerwehrleute, die mit drei Einsatzfahrzeugen, inklusive Drehleiter, anrückten tatsächlich ein Feuer fest. Allerdings brannte lediglich ein Busch neben dem Gebäude. Ein Trupp unter schwerem Atemschutz löschte das Feuer, sodass die Flammen nicht auf das Haus übergreifen konnten. Anschließend wurde das Gewächs mit einer Wärmebildkamera auf nicht entdeckte Glutnester untersucht.

Tags zuvor war die Feuerwehr gegen 16 Uhr zu einem Küchenbrand in der Empelder Straße Am Wischacker gerufen worden. Auch hier rückten die Einsatzkräfte aus aus Empelde und Ronnenberg, die mit insgesamt 30 Mann angerückt waren, unter schwerem Atemschutz im Gebäude vor. In der Küche stellte sie fest, das sich lediglich Öl auf einer heißen Herdplatte befand. Das Gebäude wurde daraufhin belüftet.

In der Nacht zu Donnerstag leistete die Ortsfeuerwehr Ronnenberg Hilfestellung bei einem Fahrzeugbrand in Pattensen. Die Ronnenberger besetzten den Gerätewagen Atemschutz der Region Hannover. 14 Atemluftflaschen wurden zwischen 22.30 und 1.15 Uhr neu gefüllt und diverses Material für den Einsatz unter schwerem Atemschutz getauscht, um den eigentlichen Einsatz am Brandherd zu unterstützen.

Von Uwe Kranz

Im Jahr 2010 hat sich der Arbeitskreis Ronnenberger Stadtgeschichte gefunden. Zu den vier aktuellen Themen der Gruppe zählt eine Wanderausstellung historischer Landkarten der Stadt.

03.06.2018

An der Löwenberger Straße hat der Umbau des Quartiers begonnen. Im ersten Neubau der KSG Hannover soll auch eine Sozialberatungsstelle entstehen. Die Zuschüsse erforderlichen wurden jetzt bewilligt.

03.06.2018

Das Lern- und Förderprogramm „Pfeil-Schlau“ an der Grundschule in Weetzen verbindet den Bogensport mit Unterrichtsinhalten. Das Training soll die Konzentrationsfähigkeit und das Selbstbewusstsein der Schüler fördern.

02.06.2018