Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Ronnenberg Ronnenberg: „Stoning Roll“ sucht Zugpferde
Aus der Region Region Hannover Ronnenberg Ronnenberg: „Stoning Roll“ sucht Zugpferde
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:36 10.08.2018
Dieser rollende Stein macht auf seinem Weg nach Berlin in Ronnenberg Station. Quelle: privat
Benthe/Ronnenberg

„Einen Stein ins Rollen bringen“ und das im wahrsten Sinne des Wortes – das will der Kürtener Künstler Michael Flossbach mit seinem Projekt „Stoning Roll“. Friedensstiftend und völkerverbindend trägt der Mühlenstein mit dieser Bezeichnung neben religiösen Symbolen auch das Wort „Frieden“ in 44 Sprachen mit sich. Das interreligiöse Kunstprojekt beruht auf einer Idee Flossbachs und wird ausschließlich mit eigenen Mitteln finanziert.

Am Ostermontag wurde der Stein ins Rollen gebracht und hat seitdem schon rund 400 Kilometer zurückgelegt. 240 Personen haben ihn bisher bewegt, zuletzt von Bückeburg im Schaumburger Land zum Kloster Barsinghausen. Am kommenden Wochenende führt sein Weg ihn auch durch die Stadt Ronnenberg. Zwischen 11 und 12 Uhr wird er am Sonntag, 12. August, bei Sieben Trappen in Benthe erwartet. Dem Mühlstein wurde eine „Blackbox“ mit einem GPS-Tracker implantiert, deshalb kann er mit dem folgenden Link auch im Internet verfolgt werden: https://client.trusted.dk/Public?key=nr6MaJDjUi2CYWIy. Außerdem ist auf der Homepage stoning-roll.com ein aktuelle Karte zu finden.

Das Ziel der Friedensbewegung ist es, den Stein bis nach Berlin zum Brandenburger Tor zu Rollen. Damit dies noch bis zum geplanten Ankunftstag, am 3. Oktober, klappt, wird noch eine Menge Mithilfe benötigt. Jeder, der möchte kann den Stein über einen Streckenabschnitt mitrollen und sich über die sozialen Netzwerke an dem Projekt beteiligen und seine Erfahrungen teilen. Diese Netzwerke werden auch zur Übergabe des Steins genutzt. uwe

Von Uwe Kranz

In Ronnenberg, Hemmingen, Wennigsen und Gehrden kündigt die Polizei für Montag, 13. August, die nächsten Überwachungen an.

10.08.2018

Die Farbe der männlichen Feuerlibelle zeigt die Temperatur an. Das Feuerrot, dass Jochen Braband auf seinem Foto festgehalten, spiegelt die Hitze der vergangenen Wochen wider.

10.08.2018

Das Familien- und das Frauenzentrum in Empelde arbeiten zusammen. In den Herbstferien werden Selbstbehauptungskurse für Mädchen und Jungen angeboten.

09.08.2018