Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Ronnenberg Stadtfest lockt Tausende Besucher an
Aus der Region Region Hannover Ronnenberg Stadtfest lockt Tausende Besucher an
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:28 20.06.2018
Beim Konzert der Jetlags herrscht vor der Bühne ein dichtes Gedränge und echte Partystimmung. Quelle: Ingo Rodriguez
Ronnenberg

Es bleibt dabei: Das Ronnenberger Stadtfest ist eine der beliebtesten Massenpartys in der gesamten Region Hannover. Auch bei der 18. Auflage des dreitägigen Spektakels haben die Ausrichter vom Verein Stadtfest Ronnenberg (Stafero) wieder Lob von allen Seiten erhalten. Und der Erfolg des Konzeptes mit insgesamt fünf Bühnen rund um die Michaeliskirche lässt sich auch zahlenmäßig belegen. Zu den Livekonzerten, Kinderaktionen, Vorführungen und Darbietungen kamen mehrere Tausend Besucher. „Wir sind jetzt zwar echt erschöpft, aber absolut glücklich“, sagte Stafero-Sprecher Gunnar Eicke am Sonntagmittag. Alle Standbetreiber seien sehr zufrieden, zudem sei alles friedlich verlaufen. „Jetzt kommt nur noch die Kür“, sagte Eicke.

Zu diesem Zeitpunkt hatten sich auf der Bühne vor der Grundschule schon wieder Hunderte Besucher eingefunden, um den Tiroler Frühschoppen mit der unterhaltsamen Show der Pfundskerle mit zu erleben. Ermüdungserscheinungen nach zwei stimmungsvollen Partyabenden? Davon war beim Publikum des Ronnenberger Stadtfestes nichts zu spüren – alle Tische und Bänke randvoll belegt.

Beim Konzert der Jetlags herrscht vor der Bühne ein dichtes Gedränge und echte Partystimmung. Quelle: Ingo Rodriguez

Ohnehin gab es bei der 18. Auflage des Stadtfestes kaum Leerlauf. Nachdem die Staferomitglieder mit Bürgermeisterin Stephanie Harms das dreitägige Spektakel am Freitagabend eröffnet hatten, sorgte die Stimmungsband „The Jetlags“ schon zum Auftakt für einen ersten Höhepunkt: tanzende Massen, lautes Mitsingen, Partystimmung pur bis zur letzten Minute. Denn: Es ist guter Brauch, dass bei der Stadtparty um Mitternacht die Stecker gezogen werden. Dann heißt es: noch zwei drei Getränkerunden an den Ständen und Ende. Dafür sorgen Stafero, Polizei und Standbetreiber verbindlich. Und auch jetzt gab es dabei kaum Probleme. Es habe keine nennenswerte Zwischenfälle gegeben, alle Jugendlichen und sämtliche angesprochenen Besucher seien sehr einsichtig gewesen, bilanzierten Polizei und Jugendschutz am Sonntagmittag.

Die Partyzone für Jugendliche gehört zu den sehr gut angenommenen Neuheiten auf dem Stadtfest. Quelle: Ingo Rodriguez

Bewährt haben sich für Besucher und Organisatoren auch einige Neuheiten im Programm. Im Kinderland führten am Sonnabendnachmittag kleine Nachwuchssänger auf einer Bühne ihre Sangeskünste vor. „Die neue Partyzone mit eigenem DJ für Jugendliche wurde toll angenommen“, sagte Stafero-Sprecher Eicke. Bürgermeisterin Harms hatte sich nach der Eröffnung und einem Rundgang am Freitag in die Chill-Out-Zone im Irischen Dorf zurück gezogen. Ein zum ersten Mal beim Stadtfest gezündetes Feuerwerk sorgte am Freitagabend rund um die Kirche für verzauberte Gesichter im Partypublikum. Am Sonnabend zog es einen Großteil der Besucher vor die Parkbühne, wo die Band „Mit 18“ mit Westernhagen-Hits für Stimmung sorgte. Mit dem Programm auf fünf Bühnen und verschiedenen Partyzonen hatten die Ausrichter wieder Livekonzerte und Darbietungen für jeden Geschmack angeboten. Dass nicht alle Auftritte gleichermaßen ein Massenpublikum anziehen, macht für viele Besucher ebenfalls den Charme des Stadtfestes aus. Gemütlich speisen und klönen mit atmosphärischer Hintergrundmusik sind ein fester Bestandteil im Konzept.

Auf der Bühne im Kinderland treten immer wieder spontan kleine Nachwuchssänger auf. Quelle: Ingo Rodriguez

Am Sonntag war beim stimmungsreichen Frühschoppen aber eher wieder ausgelassenes Feiern angesagt. Und da stand den Besuchern und Organisatoren noch die Übertragung des ersten Weltmeisterschaftsspieles der deutschen Fußballnationalmannschaft auf einer Großbildleinwand bevor.

Von Ingo Rodriguez

Der Verein Stadtfest Ronnenberg (Stafero) und Bürgermeisterin Stephanie Harms haben gemeinsam die 18. Auflage der dreitägigen Partysause rund um die Michaeliskirche eröffnet.

18.06.2018

Gegen das Insektensterben wollen Gisela Wicke vom Nabu und die Grünen in Empelde vorgehen. Die Biologin zeigte bei einem Spaziergang, wo die Bürger in ihrem Ortsteil ansetzen können.

18.06.2018

Die Stadt Ronnenberg plant die nächste Betreuungseinrichtung. Im Norden Empeldes soll im Sommer 2019 eine Kita für insgesamt 100 Kinder die Tore öffnen. Die Entwürfe liegen jetzt vor.

18.06.2018