Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Ronnenberg Ein Blick hinter die politischen Kulissen
Aus der Region Region Hannover Ronnenberg Ein Blick hinter die politischen Kulissen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:25 13.07.2018
Ronnenbergs Jugendbürgermeisterin Julia Schulze absolviert Praktikum im Berliner Bundestagsbüro von Matthias Miersch. Quelle: Team Miersch

Ob das der Einstieg in eine politische Laufbahn ist? Die Ronnenberger Jugendbürgermeisterin Julia Schulze hat ein dreiwöchiges Praktikum beim SPD-Bundestagsabgeordneten Matthias Miersch absolviert.

Kennengelernt hatten sich beide im vergangenen Jahr bei einer Veranstaltung, im Zuge derer sich Miersch für die Gründung des Jugendparlaments in der Stadt Ronnenberg eingesetzt hatte. Nach dem ersten Kontakt erhielt die frisch gebackene Abiturientin die Möglichkeit, ein Praktikum im Berliner Abgeordnetenbüro des Sozialdemokraten zu machen.

Im Juni war es dann soweit: Julia Schulze konnte insgesamt vier Wochen lang hinter die Kulissen des Deutschen Bundestages blicken. Während der drei intensiven Sitzungswochen besuchte sie Plenarsitzungen im Reichstagsgebäude oder verschiedene öffentliche Ausschusssitzungen. So erlebte die Ronnenbergerin als Zuschauerin unter anderem eine Sitzung des Umweltausschusses mit der Bundesumweltministerin Svenja Schulze sowie eine Anhörung des Ausschusses für Arbeit und Soziales. Darüber hinaus erhielt sie Einblicke in die vielfältigen Aufgaben des Laatzener Bundestagsabgeordneten Miersch, der sowohl Stellvertretender Vorsitzender seiner Fraktion als auch Sprecher der Parlamentarischen Linken ist.

„Besonders spannend waren für mich die Experteninterviews und die Anhörungen. Zu diversen Themen wurden Fachleute herangezogen, um ihre Ansichten zu präsentieren und auch Fragen zu beantworten“, erzählt die Jugendbürgermeisterin. Neben den vielfältigen Aufgaben im Abgeordnetenbüro seien für sie auch die Veranstaltungen des Praktikantenprogramms der SPD-Bundestagsfraktion interessant gewesen. Die Praktikanten konnten zahlreiche Vorträge verschiedener Politiker oder anderer Experten hören und offen mit ihnen diskutieren. Auch ein Besuch im Bundeskanzleramt wurde ihnen ermöglicht. „Ich bin froh, dass ich mich beworben habe und mir die einmalige Chance gegeben wurde, im Deutschen Bundestag die parlamentarischen Verfahren persönlich so nahe erleben zu dürfen. Ich kann jedem politisch interessierten und engagierten jungen Menschen, dem sich eine solche Möglichkeit bietet, nur empfehlen diese wahrzunehmen“, wirbt Julia Schulze abschließend.

Von Dirk Wirausky

Am renaturierten Hirtenbach breitet sich in Ufernähe und in angrenzenden Gärten das giftige Jakobs-Kreuzkraut aus. Laut Stadt ist dies ein natürlicher Prozess und keine Folge falscher Aussaat.

12.07.2018

Wer hat Lulu gesehen? Seit Montag, 9. Juli, wird die Katze von Familie Höfgen aus Ronnenberg vermisst. Die Familie hofft, dass ihr geliebter Stubentiger gefunden wird.

11.07.2018

Keine Irritation bitte: Auch wenn die Region das alte Fabrikgelände in Weetzen als wiederzubelebende Gewerbefläche aufführt, so bleibt hier der Wohnungsbau das Ziel der Stadt.

11.07.2018
Anzeige