Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Ronnenberg SG 05: Dieter Mockprang erhält Ehrennadel
Aus der Region Region Hannover Ronnenberg SG 05: Dieter Mockprang erhält Ehrennadel
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:26 28.03.2018
Bürgermeisterin Stephanie Harms zeichnet Dieter Mockprang mit der gelbgoldenen Ehrennadel der Stadt Ronnenberg aus. Quelle: Rabenhorst
Ronnenberg

 Dieter Mockprang ist, wie er selbst von sich behauptet, selten sprachlos. Am Freitagabend musste er sich eines Besseren belehren lassen, als Bürgermeisterin Stephanie Harms ihn bei der Jahresversammlung der Sportgemeinschaft (SG) 05 Ronnenberg mit der gelbgoldenen Ehrennadel der Stadt Ronnenberg ausgezeichnet hat. „Mit dieser Ehrung wollen wir Ihnen zeigen, welch außerordentliches Maß an Hochachtung wir Ihrem Engagement entgegenbringen und wollen andere damit zum Nachdenken und möglichst auch zum Nachmachen anregen“, betonte Harms in ihrer Laudatio.

Mockprang hat sich über 45 Jahre hinweg im geschäftsführenden Vorstand der SG 05 Ronnenberg engagiert. Als Beispiele seines Wirkens nannte Harms unter anderem das Rechnungswesen, die Bilanzierung, die Vertragsgestaltung für Mitarbeiter, Sportstätten, die Aktualisierung der Satzung und der Geschäftsverteilung des Vorstandes. Mockprang ist Ansprechpartner in allen finanziellen Fragen sowie Ansprechpartner für offizielle Stellen wie die Stadt Ronnenberg und die örtlichen Vereine. „Wofür Sie sich auch einsetzen, Sie haben stets viel Zeit, Energie und Ideen investiert. Sie reden nicht bloß, Sie handeln selbst. Das verdient Respekt, das verdient Dank und Anerkennung“, lobte Harms sein Engagement. Es sei keineswegs selbstverständlich, dass sich Menschen für andere oder das Gemeinwohl engagieren. „Wir können nicht einfach davon ausgehen, dass Menschen für andere einspringen oder sich für das gemeinnützige Ziele stark machen. Sie, den wir heute ehren, sind unser Vorbild von nebenan, Sie sind keine ferne Gestalt, die irgendwo Wunder wirkt, Sie wirken in unserer Mitte, Sie nutzen die Mittel, die Sie haben, Sie bewegen da etwas, wo Sie sich auskennen“, sagte die Bürgermeisterin. 

Verein ehrt treue Mitglieder

Aber nicht nur Mockprang hält der SG 05 Ronnenberg seit vielen Jahren die Treue. Seit 50 Jahren dabei sind Marie-Elisabeth Schädler und Hannelore Siebert, 40 Jahre sind Christa Bruns und Hella Hast Mitglied. Jens Lehmann, Helga Wurm, René Schubert, Nicolas Haller, Heinz-Jürgen Körber und Claus Kunath wurden für 25-jährige Mitgliedschaft ausgezeichnet. Der 96-jährige Ernst-August Meyer ist seit 87 Jahren Vereinsmitglied. Die 92 Jahre alte Gertrud Kleinhans ist seit 85 Jahren aktiv dabei und nimmt einmal wöchentlich an der Stuhlgymnastik teil. Ausgezeichnet für ihre langjährige Tätigkeit als Übungsleiterin der Tanzsparte wurde außerdem Roswitha Schreiber

Nur 18 Prozent der Ronnenberger sind in Sportvereinen

Nach den Ehrungen bedankte sich Mockprang unter anderem bei der Stadt Ronnenberg für die Unterstützung. „Wir wissen, dass die Stadt Ronnenberg gegenüber anderen Kommunen in der Region den Sportbetrieb außerordentlich gut fördert und finanziell ausstattet und immer ein offenes Ohr für unsere Sorgen und Nöte hat. Wir hoffen, dass wir auf diesem Weg auch weiterhin unterstützt werden“, sagte er. Trotz dieser städtischen Sportförderung lägen die Ronnenberger Sportvereine bei dem Verhältnis Einwohner zu Sportlern auf dem letzten Platz der neunzehn Kommunen in der Region Hannover. Nur 18 Prozent der Bevölkerung in Ronnenberg seien in einem Sportverein organisiert. In Wennigsen liege die Quote bei 29 Prozent, in Gehrden bei 27 Prozent und Spitzenreiter sei Burgwedel mit 44 Prozent. 

 „Betrachtet man die Schlusslichter in dieser Statistik - Ronnenberg, Langenhagen, Laatzen und Garbsen - mit Quoten um jeweils 20 Prozent, lässt sich eine Verbindung von sozialer Struktur, Bevölkerungszusammensetzung und Mitgliedschaft in einem Sportverein nicht ganz von der Hand weisen. Aber dazu wären weitergehende Untersuchungen notwendig“, erläuterte Mockprang. Der stabile Mitgliederbestand mit durchschnittlich rund 1100 Mitgliedern hat sich auf dem Niveau des Vorjahres gehalten. „Zu berücksichtigen ist hierbei die wie in jedem Jahr hohe Fluktuation im Kinder und Jugendbereich mit 125 Eintritten und ebenso vielen Austritten“, betonte er.

Von Heidi Rabenhorst

Bei einem Osterferienkurs des Jugendrotkreuz in Empelde sind Jungen und Mädchen in die Erste Hilfe eingeführt worden – spielerisch und mit viel Spaß dabei.

25.03.2018

Bei der Durchsuchung von zwei Wohnungen in Empelde hat die Polizei eine große Menge Marihuana sowie Waffen und Bargeld gefunden. Der Tipp kam von aufmerksamen Bürgern

24.03.2018

Die Wirtschaftsförderung der Stadt Ronnenberg und die Wirtschafts- und Beschäftigungsförderung der Region Hannover laden gemeinsam zur vierten Auflage des Ausbilderfrühstücks ein.

24.03.2018