Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Ronnenberg Seniorenbegleiter nehmen ihre Arbeit auf
Aus der Region Region Hannover Ronnenberg Seniorenbegleiter nehmen ihre Arbeit auf
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:36 25.06.2018
Die Vertreterinnen der Städte und der Region Hannover zeichnen die neuen Seniorenbegleiter aus. Quelle: Uwe Kranz
Empelde

Ältere Menschen in ihrem Alltag unterstützen, gemeinsam einen Kaffee trinken gehen oder zusammen einen Arzt aufsuchen – die vom Land Niedersachsen geförderte Qualifizierungsmaßnahme Duo schult Ehrenamtliche für die Begleitung von Senioren. Der Senioren- und Pflegestützpunkt Calenberger Land der Region Hannover in Ronnenberg hat seit April sieben ehrenamtliche Duo-Begleiter ausgebildet. Zum erfolgreichen Abschluss erhielten die Teilnehmer ein Zertifikat.

Die Ausbildung erfolgte in Kooperation mit der Freiwilligenagentur Niedersachsen, der Ländlichen Erwachsenenbildung sowie den Städten Pattensen und Ronnenberg. Die Gastgeber haben bereits Erfahrung mit der Duo-Ausbildung. Bereits vor zwei Jahren erhielten neun Seniorenbegleiter ihr Zertifikat, von denen fünf immer noch aktiv sind.

Silke Priebe, Leitung Team Hilfe zur Pflege bei der Region Hannover, übergab die Zertifikate gemeinsam mit Ronnenbergs Bürgermeisterin Stephanie Harms und Elisabeth Ilse, Sachgebietsleitung Allgemeiner Sozialer Dienst der Stadt Pattensen. „So etwas läuft immer nur, wenn wir es gemeinsam auf die Beine stellen“, sagte Priebe. Partner bei der vom Land Niedersachsen geförderte Qualifizierungsmaßnahme sind die Senioren- und Pflegestützpunkte der Region Hannover, die Freiwilligenagentur Niedersachsen, die Ländliche Erwachsenenbildung und die Kommunen.

Das insgesamt 50-stündige für die Teilnehmer kostenlose Duo-Programm vermittelt praxisbezogene Grundkenntnisse aus verschiedenen Themenbereichen. Aber auch rechtliche Fragen gehören zu den Inhalten des Qualifizierungsprogramms. Ein 20-stündiges Praktikum bereitet außerdem auf den praktischen Einsatz vor.

„Ich bin beeindruckt, dass es Menschen gibt, die diesen Aufwand für ein Ehrenamt auf sich nehmen“, sagte Harms anerkennend. Aus ihrer Stadt erhielten Anne Christ, Martina Walde-Bleck, Ekkehard Schwing und Frank Zimmermann ein Zertifikat. Dazu kamen Martina Krause und Ingrid Böttger aus Springe sowie die Pattenserin Barbara Hesse. „Ich finde es toll, dass diesmal auch ein paar Jüngere dabei sind. Es ist eine gute Mischung“, sagte Harms.

Von Uwe Kranz

Die Kirchengemeinde Weetzen, der Arbeitskreis Willkommen und die Kunstschule NoaNoa haben bei einem gemeinsamen Fest die Inbetriebnahme eines selbst gestalteten Bücherschrankes gefeiert.

24.06.2018

Die Feuerwehr Benthe hat das 115-jährige Bestehen ihrer Einsatzabteilung und den 50. Geburtstag der Jugendfeuerwehr gefeiert. Dabei wurde Karl-Heinrich Behrens zum Ehrenbrandmeister ernannt.

24.06.2018

Ein Feuer in der Zentralküche des Klinikums der Region Hannover hat keine schweren Folgen gehabt. Einsatzkräfte aus vier Ortswehren konnten den Brand schnell löschen. Verletzte gab es nicht.

23.06.2018