Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Seelze Polizei ahndet bei Kontrollen 23 Verstöße
Aus der Region Region Hannover Seelze Polizei ahndet bei Kontrollen 23 Verstöße
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:25 31.01.2019
Bei Kontrollen hat die Polizei insgesamt 23 Verstöße von Autofahrern festgestellt. Quelle: Thomas Tschörner
Seelze

Insgesamt 23 Verstöße haben vier Beamte des Polizeikommissariats Seelze mit Unterstützung von vier Kräften der Zentralen Polizeidirektion Hannover am Mittwochvormittag festgestellt und geahndet. Der Sondereinsatz stand unter dem Motto „Verkehrssicherheit“ und sollte der Bekämpfung von Hauptunfallursachen dienen, berichtet Seelzes Polizeisprecher Ralf Hantke. Kontrolliert wurde an diversen Stellen an der Stöckener Straße, Hannoverschen Straße und Bundesstraße 441. Drei Fahrer wurden dabei erwischt, wie sie das Rotlicht von Ampelanlagen missachteten. Dafür mussten sie ein Bußgeld von jeweils 90 Euro zahlen. Sechs Fahrer hielten sich nicht an das Verbot der Handynutzung am Steuer, wofür ein Bußgeld von 60 Euro fällig wurde. Dreimal hatten Fahrer ihren Sicherheitsgurt nicht angelegt (Verwarngeld: 30 Euro) und elf hielten nicht an einem Stoppschild (10 Euro). Die Verkehrsteilnehmer hätten Verständnis für die Kontrollaktion gezeigt, zog Einsatzleiter Polizeihauptkommissar Christian Kiske Bilanz. Die Polizei Seelze kündigte an, auch in Zukunft intensiv Kontrollen zur Erhöhung der Verkehrssicherheit vorzunehmen.

Von Thomas Tschörner

Gleich sechs parkende Fahrzeuge beschädigte ein weißer Lastwagen mit weißem Anhänger am Mittwoch Abend auf seiner Irrfahrt durch Letters Magdeburger und Elbinger Straße, auch ein Straßenschild wurde umgeknickt.

31.01.2019

Lars Konen ist mit der Resonanz auf die von ihm entwickelte App zufrieden, die Hundekot in Seelze-Süd sichtbar machen soll. Die meisten Leute hätten positiv reagiert, es gab eine Rückmeldung der Stadtverwaltung und auch der Ortsrat Seelze wolle das Thema aufgreifen, sagt Konen.

30.01.2019

Alle vier Reifen eines an der Straße Sandrehre parkenden VW Golf haben Unbekannte in der Nacht zum Montag beschädigt. Außerdem wurde auf der Fahrerseite der Lack zerkratzt. Die Höhe des Schadens ist noch unklar.

30.01.2019