Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Seelze Schüler gewinnen bei Fremdsprachenwettbewerb
Aus der Region Region Hannover Seelze Schüler gewinnen bei Fremdsprachenwettbewerb
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:15 18.06.2017
Annemieke (von links) Maria und Florian freuen sich mit über die Preise. Quelle: Heike Baake
Anzeige
Letter

Zehn Schüler der Klasse 6a des Georg-Büchner-Gymnasiums haben am Bundesfremdsprachenwettbewerb in Englisch teilgenommen. Mit Unterstützung ihrer Klassenlehrerin, Stefanie Weichert, haben sie einen Film gedreht. Bereits im November vergangenen Jahres begannen die Vorbereitungen.

Die Jugendlichen und ein Kameramann überlegten ihr Vorgehen: wie wird mit einer Kamera gedreht, wie kommt man zu Tonaufnahmen, wie geht man mit Stativ und Aufnahmegerät um? Erst sammelten die Schüler Ideen, dann schrieb Maria (12) das Drehbuch. "Es geht um Mobbing und Erpressung in einer Schulklasse. Ein Mädchen, das sehr guten Kontakt zu den Lehrern hat, wird Mobbing-Opfer. Es findet einen Ausweg aus der Situation und am Ende müssen die Täter zur Strafe die Schule reinigen. Sie werden nett und verstehen sich mit der ganzen Klasse", erzählt Maria.

Eine Geschichte also mit Happy End in englischer Sprache und dafür gab es den dritten Preis. Den Preis übergab Katharina Reineke, Fachobfrau Englisch. "Der dritte Platz bei so einem großem Wettbewerb ist schon etwas Besonderes", freut sie sich über diese Auszeichnung. Reineke überreichte den Schülern jeweils ein T-Shirt, einen Kugelschreiber, ein Buch und die Gruppe bekam zusätzlich noch einen Gutschein über 100 Euro. "Der Preis stärkt das Selbstbewusstsein und die Freude an einer Fremdsprache wird gefördert", erklärt Weichert.

Von Heike Baake

Mit einer stimmungsvollen Feier haben sich die 45 Absolventen der Geschwister-Scholl-Schule am Donnerstagmorgen von ihren Mitschülern und Lehrern verabschiedet. Schulleiterin Alexandra Khallafi lobte ihre Schützlinge, gab ihnen aber auch den Rat, dass sie sich anstrengen müssen.

18.06.2017

Seelze-Letter-Harenberg-Velber-Seelze: Das waren die Stationen einer etwa 20 Kilometer langen Radtour am Mittwochnachmittag durch die Stadtteile. Bürgermeister Detlef Schallhorn, Ratspolitiker und ADFC-Mitglieder wollten sich den Zustand der Radwege ansehen und markante Punkte besprechen.

17.06.2017

Ideen, Wünsche und Anregungen will Letters SPD in einer Art Litfaßsäule sammeln. Das sogenannte Ideen-Fass soll an unterschiedlichen Stellen und Zeiten bei diversen Veranstaltungen aufgestellt werden. "Das ist ein Teil unseres Wahlversprechens, die Bürger von Letter noch mehr einzubinden", sagt Rolf Hackbarth.

Thomas Tschörner 17.06.2017
Anzeige