Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Seelze Neue IGS zieht positive Zwischenbilanz
Aus der Region Region Hannover Seelze Neue IGS zieht positive Zwischenbilanz
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:18 29.06.2018
Schüler und Lehrer der IGS-Seelze ziehen nach dem ersten Jahr eine positive Bilanz. Quelle: Privat
Anzeige
Seelze

„Ich habe gemerkt, dass hier eine besondere Beziehung zwischen den Schülern und Lehrern entstanden ist“, zieht Regina Schlossarek-Aselmeyer zum Ende des ersten Schuljahres der Bertolt-Brecht-Gesamtschule eine positive Bilanz. „Die Schüler fühlen sich angenommen, wertgeschätzt und bestätigt“, sagt die Schulleiterin. Dadurch seien viele von ihnen besonders motiviert und ehrgeizig. In allen Klassen des fünften Jahrgangs der neuen IGS habe sie beobachten können, dass Schüler ganz unterschiedlicher Niveaus sehr gut zusammen arbeiten und das pädagogische Konzept der neuen Schulform aufgegangen sei. „Wir konnten feststellen, dass unsere Überlegungen zu den unterschiedlichen Lernniveaus richtig waren“ sagt Aselmeyer. Außerdem sei auch ein toller Zusammenhalt der Klassen entstanden. Die wachsende Beliebtheit der IGS macht sich auch in den Anmeldezahlen bemerkbar. Bis Mitte des Monats hatten sich 122 Viertklässler für die Gesamtschule als weiterführende Schule entschieden, das Georg-Büchner-Gymnasium verzeichnet hingegen nur 114 Anmeldungen.

Großer Wert wird an der IGS auf eigenständiges Arbeiten gelegt. „Wenn wir Fragen haben, fragen wir erst unseren Tischnachbarn und nur, wenn der nicht weiter weiß, den Lehrer“, erzählt Dennis (11). In einem Logbuch notieren die Fünftklässler anschließend, welche Aufgaben sie bearbeitet haben. „Wir müssen uns selbst organisieren, und das finde ich sehr gut“, sagt Sean (11). „Wir entscheiden, in welchen Raum wir gehen und ob wir in Deutsch, Mathe oder Gesellschaftslehre arbeiten wollen“, beschreibt Julia (11) das offene Lernkonzept, das montags bis donnerstags jeweils zwei Unterrichtsstunden umfasst. Auch die modernen Unterrichtsmedien kommen gut bei den Schülern an. „Hier ist mit den I-Pads alles anders“, zieht Linda (13) mit Blick auf die Tablet-Computer, mit denen die Fünftklässler viele Aufgaben bearbeiten, einen Vergleich zur Grundschule. „Ein ganz wichtiger Punkt ist auch, dass die Schüler lernen, dass ein I-Pad kein Spielzeug, sondern in erster Linie ein Arbeitsgerät ist“, sagt Lehrer Michael Walter. Auf diese Weise werde die Medienkompetenz der Mädchen und Jungen gestärkt. Allerdings sei der Einsatz der digitalen Medien für die Lehrer insbesondere in der Vorbereitung sehr arbeitsintensiv. „Dafür ist aber der Unterricht dann sehr entspannt,“ befindet er.

Aus baulicher Sicht haben die Lehrer alle Möglichkeiten, das pädagogische Konzept auch im zweiten Jahr der IGS mit Leben zu füllen und weiterzuentwickeln. „Das, was wir uns vorgenommen haben, ist umgesetzt worden“, sagt Claudia Kahlert, Projektleiterin der Stadt Seelze. Die bisherigen Investitionen in die neue, vom Rat beschlossene Schulform hätten sich rundum gelohnt. Mit dem Umbau weiterer Räume wird der Einzug des nächsten fünften Jahrgangs der Bertolt-Brecht-Gesamtschule aktuell vorbereitet. Auch diese Räume werden in freundlichen Farben gestaltet und von den Möbeln bis zu den Medien wie die Räume des ersten IGS-Jahrgangs ausgestattet. Dies sei nicht zuletzt bei den Eltern sehr gut angekommen hebt Regina Schlossarek-Aselmeyer hervor.

Von Sandra Remmer

Mit den Kindertagesstätten Buddelburg in Dedensen und dem Kindergarten in Gümmer haben zwei weitere Seelzer Kindertagesstätten erfolgreich am Qualifizierungslehrgang „Wortschatz“ der Region Hannover teilgenommen. Die erworbene Kompetenz in Sachen Sprache kennzeichnet fortan eine Plakette, die im Eingangsbereich angebracht werden soll.

29.06.2018

Ein brennendes Auto auf der Bundesstraße 441 war der Grund für einen Einsatz der Freiwilligen Feuerwehr Dedensen am Montagabend um 18.01 Uhr.

26.06.2018

Zwei Fahrzeuge, ein VW Passat und ein Minicar, sind zwischen Freitag und Sonnabend in der Straße Vor den Specken beschädigt worden. Die Polizei sucht Zeugen.

25.06.2018
Anzeige