Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Seelze Am Freitag brilliert die Schulkultur
Aus der Region Region Hannover Seelze Am Freitag brilliert die Schulkultur
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:23 24.10.2018
Das Georg-Büchner-Gymnasium (GBG) wurde 1968 in Letter eröffnet. Quelle: Luis Budow
Letter

„Welche Wonne“, heißt ein Angebot, dass Besucher des Georg-Büchner-Gymnasiums am Freitag ab 16.45 Uhr erleben können. Die Assoziation „Wonne“ und „Schule“ muss man nicht teilen, aber die Kammermusik von Marie (22) und Franzis (20) Hohlbein ist mit Sicherheit hörenswert, gelten die Musikerinnen doch als besondere Talente. Auch Rollentausch klingt durch, wenn Pädagogen in die Saiten greifen und „Schraddelrock“ spielen. Selbstverständlich wird der berühmte und zugleich früh verblichene Namensgeber Georg Büchner mit einer Aufführung geehrt: Das Kleine Theater zeigt „Leonce und Lena“, während aus seinen Briefen eine „lebendige Lesung“ wird. Die Internationale Schreibwerkstatt versieht ihr Projekt „name it“ sogar mit einem Ausrufezeichen. Kultur, Unterhaltung und natürlich ein fotografischer Vergleich, der sich in der Pausenhalle des Südflügels um „Schule früher –Schule heute“, drehen wird, geben einen Ausschnitt des Mosaiks namens Schulleben wider und können bei der Vielfalt und Vielzahl der Menschen, die sich mit der Bildungsanstalt verbunden fühlen, nur bruchstückhaft bleiben. Musik und Kunst, sogar Kunstturnen werden vorgeführt. Die Bildungsanstalt kann seit ihrer Gründung vor 50 Jahren nicht nur viel mehr als klassische Unterrichtsfächer wie Deutsch, Mathe, und Sport bieten, sondern hat immer auch zum Ausprobieren und Hinterfragen eingeladen. Inzwischen ist selbst Asien kein Neuland mehr, wie Filmemacher Louis Budow mit „Korea“ als filmische Dauerschleife belegt. Die Ausstellung „Schule und Gesellschaft im Wandel – die 68er und heute“ findet neben grammatikalischen Eigenheiten möglicherweise auch eine Perspektive zum 50. Geburtstag des Gymnasiums getreu der Schülerzeitung, die sich selbst den Namen „kritisch“ gab und wegen eines Maria-Cartoons verboten werden sollte. Wer seine Stimme erheben möchte, tut dies gern in stimmstarker Gemeinschaft. Die Ehemaligenchor-Probe (2008-18) mündet um 18.20 in einem Auftritt im Forum. Kaffee, Kuchen und viele weitere sehen-und erlebenswerte Aktionen gibt es ebenfalls am Freitag, 26. Oktober, ab 16.45 Uhr im Georg-Büchner-Gymnasium am Hirtenweg 20-22 in Letter.

Von Patricia Chadde

Das Theater für Niedersachsen (TfN) spielt am Freitag, 26. Oktober, das Stück „Herr Glück und Frau Unglück“ im Alten Krug. Die Vorführung beginnt um 15 Uhr und ist Teil der Theaterreihe für Kinder.

24.10.2018

Letters Ortsfeuerwehr erarbeitet mit Einrichtungen ein individuelles Konzept für Notfälle. Die Kita Rosenweg hat als erste auch eine praktische Notfallübung absolviert und mit Bravour gemeistert.

27.10.2018

Der Palettengarten des Vereins „Letter-fit: Miteinander-Füreinander“ wird voraussichtlich in der nächsten Woche abgebaut. Hintergrund ist der Verkauf des Alten Rathauses samt Grundstück.

27.10.2018