Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Seelze Blitzer: An diesen Tagen wird in Seelze geblitzt
Aus der Region Region Hannover Seelze Blitzer: An diesen Tagen wird in Seelze geblitzt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:27 27.12.2018
Ab dem 5. November müssen Seelzer mit mobilen Blitzern rechnen. Quelle: Alexander Körner (Archiv)
Seelze

Im November werden die Tage wieder kürzer und vielerorts sind die Menschen bei Dunkelheit auf den Straßen unterwegs – Radarkontrollen können da leicht übersehen werden. Die Region Hannover stellt auch in diesem Monat mobile Messgeräte in und um Hannover auf und blitzt Verkehrsteilnehmer, die zu schnell unterwegs sind. In Seelze muss an folgenden Tagen mit Blitzern am Straßenrand gerechnet werden:

Freitag, 11. Januar

Mittwoch, 23. Januar

Wo genau an den Tagen geblitzt wird, teilt die Region im Vorfeld nicht mit. Autofahrer müssen darüber hinaus mit weiteren Radarkontrollen – auch durch die Polizei – rechnen.

Hier wird regelmäßig in und um Hannover geblitzt

Warum blitzt die Region Hannover in Seelze?

In Seelze hat die Region Hannover die mobile Verkehrsüberwachung übernommen. Das ist allerdings nicht in allen Kommunen in der Region Hannover der Fall. Manche Städte und Gemeinden sind selbst Verkehrsbehörde und haben eigene Messgeräte im Einsatz und stellen Radarkontrollen auf. In Seelze hat die Region das mobile Blitzen übernommen, die Stadt selbst blitzt nicht.

Wie werden die Stellen für die Blitzer ausgewählt?

Generell wird nur an Unfallschwerpunkten gemessen, heißt es von der Region. Tempomessungen erhöhten die Verkehrssicherheit. „Wenn sich alle an die vorgeschriebene Geschwindigkeit hielten, wären die Messungen nicht notwendig“, sagt Sprecherin Carmen Pförtner. Autofahrer, die zu schnell unterwegs seien, gefährdeten nicht nur sich selbst, sondern auch andere Menschen.

Welche Strafen drohen für zu schnelles Fahren?

Mit bis zu 600 Euro Strafe können Autofahrer zur Kasse gebeten werden. Der Bußgeldkatalog legt die die Höhe der Geldbußen für Geschwindigkeitsüberschreitungen fest. Entscheidend ist der überschrittenen km/h-Wert und der Ort der Überschreitung – also, ob der Autofahrer im Ort oder außerhalb unterwegs war. Pkw-Fahrer können mit niedrigeren Strafen rechnen, als Fahrer von Lkw und Pkw mit Anhängern. Zur Geldstrafe können Punkte bei der Verkehrssünderkartei in Flensburg und Fahrverbote kommen.

Das sind die Strafen für zu schnelles Fahren außerhalb der Ortschaft

bis zu 10 km/h zu schnell: 10 Euro

11 bis 15 km/h zu schnell: 20 Euro

21 bis 25 km/h zu schnell: 70 Euro, plus ein Punkt in Flensburg

26 bis 30 km/h zu schnell: 80 Euro, plus ein Punkt in Flensburg

70km/h oder mehr zu schnell: 600 Euro, zwei Punkte und ein dreimonatiges Fahrverbot.

Hier lesen Sie alle aktuellen Nachrichten von der Polizei für die Stadt Seelze.

Was passiert gerade in Seelze? Hier gibt es alle aktuellen Nachrichten aus der Stadt.

Sie wollen mit dem Auto nach Hannover fahren? Hier haben wir eine aktuelle Übersicht über die Blitzer, die sie auf dem Weg erwarten.

Von Linda Tonn

Mit der Verteilung der Weihnachtspreise hat der Schützenverein Döteberg seine diesjährige Saison beendet. Sieger wurde Michael Röhrbein vor Uwe Schumann und Jan-Philipp Müller.

26.12.2018

Das traditionelle Silvesterkonzert in St. Martin fällt in diesem Jahr aus. Das hat Organist und Kirchenmusiker Christoph Slaby mitgeteilt.

26.12.2018

Für die Sanierung der Lüftungsanlage des Georg-Büchner-Gymnasiums hat der Rat eine überplanmäßige Ausgabe von 1,6 Millionen Euro bewilligt. Vor der Auftragsvergabe werden die Ausschüsse beteiligt.

29.12.2018