Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Seelze Unternehmer Christopher Wahl ist ausgezeichnet
Aus der Region Region Hannover Seelze Unternehmer Christopher Wahl ist ausgezeichnet
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:14 06.02.2019
Christopher Wahl im Lager des Seelzer Firmensitzes . Quelle: Patricia Chadde
Letter-Süd

Wer auf der B441 zwischen Hannover und Seelze unterwegs ist, begegnet immer wieder den gelben Fahrzeugen der Firmengruppe Wahl + Co.. In Höhe des Gewerbegebietes Letter-Süd schimmert der Firmensitz durch die Bäume. Zwischen 40 und 50 Mitarbeiter, die meisten leben im 15 Kilometer Umkreis, arbeiten im Stammhaus. Auf den Baustellen sind weitere 250 Mitarbeiter tätig, mehr als 50 Projekte in allen Größen werden aktuell in Hannover aktuell betreut. Industrie, Kaufhäuser, Hotels, Schwimmbäder und Verwaltungssitze nutzen die Kompetenz des Familienunternehmens in den Bereichen Elektro-, Sicherheits- und Informationstechnik. „Wir bieten Schwachstrom, Starkstrom und Gebäudeautomation aus einer Hand“, wie der geschäftsführende Gesellschafter Christopher Wahl (36) erläutert. Von der Einbruch- und Brandmeldeanlage über die reguläre Stromversorgung eines Gebäudes bis zur Steuerung von Heizung, Lüftung und Jalousien bietet das Familienunternehmen unterschiedliche Gewerke an und „das ist unser Alleinstellungsmerkmal“, so der Jungunternehmer.

Christopher Wahl bedankt sich für die Auszeichnung als Jungunternehmer des Jahres. Quelle: Michel Eram

„Mit 18 habe ich den Blaumann angezogen und auf der Baustelle gearbeitet“, erinnert sich der 36 -Jährige Christopher Wahl. Er machte sein Diplom als Wirtschaftsingenieur und arbeitete in unterschiedlichen Firmen, bis er 2012 in die Geschäftsleitung des Familienunternehmen einstieg. „Ich habe erst einmal die alten Tipp-Telefone gegen Smartphones ausgetauscht“, erinnert er sich an seine erste Initiative. Zugleich weiß er: „Bei dieser Unternehmensgröße ist man nicht alleine“. Völlig klar, dass sich die lang gedienten Mitarbeiter in ihrem Fachbereich besser auskennen als er, aber zusammen mit seinem Vater stellt er die Weichen für einen langfristigen Unternehmenserfolg und die damit einhergehende Sicherheit eines Arbeitsplatzes. „Das ist möglicherweise der entscheidende Unterschied zu einer Aktiengesellschaft: Wir treffen Entscheidungen, die sich nicht sofort rentieren müssen, sondern möglicherweise erst in zwei Jahrzehnten“. Der Neubau auf dem erweiterten Grundstück zählt zu diesen Projekten. „Bis Ende des Jahres soll das Gebäude bezugsfertig sein“, so Christopher Wahl. Dann werden fünf Firmen der Wahl & Co Unternehmensgruppe ihren Sitz in Seelzes Alfred-Nobel-Straße 2 haben.

Der Anbau in der Afred-Nobel-Straße 2 soll weiteren Firmen der Gruppe als Sitz dienen. Quelle: Patricia Chadde

Im Januar 2019 wurde Christopher Wahl im Schloss Herrenhausen zum Jungunternehmer des Jahres gekürt. Der Preis wird vom Regionalkreis des Verbands Die Jungen Unternehmer Hannover-Region vergeben und zeichnet den Geehrten „für unternehmerische Leistung, Innovationsfreude, Wachstum und als herausragende, erfolgreiche Unternehmerpersönlichkeit in der Region Hannover“ aus.

Familienunternehmen, das heißt für Christopher Wahl auch, dass man sich persönlich kennt. „Unsere Mitarbeiter sind keine Nummer“. Einer der Gründe, weshalb die Verweildauer der Wahl-Mitarbeiter durchschnittlich 15 Jahre beträgt. „Wir überbringen den Angehörigen im Todesfall die traurige Botschaft natürlich persönlich“, so Christopher Wahl, zu dem glücklicherweise äußerst selten Fall. Die gute Betriebsatmosphäre scheint sich auf den Kinderwunsch auszuwirken: „Die Zahl der jungen und werdenden Eltern in unserem Unternehmen ist schon ziemlich beachtlich“, findet der geschäftsführende Gesellschafter. Zur Geburt von Mitarbeiter-Nachwuchs gibt es bei Wahl & Co. einen Gutschein und Schokolade, allerdings keinen Steckdosenschutz für Kleinkinder. „Ganz ehrlich – von dieser Kindersicherung halte ich persönlich gar nichts“. Aber hat Christopher Wahl möglicherweise eine Tipp, wie man Kinder für Technik interessiert? „Besser als jedes Spielzeug kommt meine Werkzeug-Kiste an“. Dann wird etwas Praktisches gebaut. Ein Vogelhäuschen könne man schon mit Dreijährigen zimmern, so die jüngste Erfahrung der Führungskraft.

Von Patricia Chadde

Rote Algen haben sich in den vergangenen Tagen massenhaft rote Algen vermehrt. Die Stadt weist auf gesundheitliche Gefahren hin. Das Wasser sollte nicht verschluckt werden. Und auch Hunde sollten in dem See nicht baden.

06.02.2019

Die Bürgermeister der Städte Seelze, Barsinghausen, Porta Westfalica und Bückeburg sowie der Samtgemeinden Nienstädt, Lindhorst und Nenndorf kommen am Donnerstag in Bad Nenndorf zusammen, um ein Papier zum Bahntrassenbau zwischen Minden und Hannover zu unterzeichnen.

06.02.2019

Um Kosten zu sparen, setzt die Stadt auch auf den Friedhöfen auf Mülltrennung. Sowohl in Seelze als auch in Letter wird Grüngut in separaten Behältern gesammelt.

06.02.2019