Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Seelze Großer Andrang beim Haus- und Hofflohmarkt
Aus der Region Region Hannover Seelze Großer Andrang beim Haus- und Hofflohmarkt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:32 13.06.2018
Die VW-Freunde sorgen für leckere Bratwürste. Quelle: Sandra Remmer
Gümmer,

Einkaufen macht hungrig. Das haben die VW-Freunde beim sechsten Haus- und Hofflohmarkt am Sonntag am eigenen Leib erfahren. „Wir hatten 80 Bratwürste gekauft. Die waren um 13 Uhr bereits weg“, erzählt Lars Peter. Gut, wenn man im Ort bekannt ist. „Bei Krystmanskis im Kühlhaus gibt es auch am Sonntag Nachschub“, verrät der Vorsitzende der VW-Freunde, die sich beim Flohmarkt mit gegrillten Würstchen um das Essen für die Besucher gekümmert haben.

Yvonne und Felix Simmert sind zum ersten Mal beim Flohmarkt dabei. Quelle: Sandra Remmer

Zum ersten Mal beim Flohmarkt mit dabei waren Yvonne und Felix Simmert. „Ich habe als Kind hier gewohnt. Jetzt sind wir vor drei Monaten wieder hierher gezogen“, sagt Yvonne Simmert. Der Flohmarkt sei für sie eine hervorragende Gelegenheit, um Platz zu schaffen. Kinderbekleidung, Spielzeug, diverse Autoteile, eine Dachbox und verschiedene Antiquitäten sind an ihrem Stand zu finden.

Sachen stammen von den Urgroßeltern

„Teilweise stammen die Sachen noch von meinen Urgroßeltern“ erzählt Simmert. Mit einer Harke aus Holz habe ihr Großvater noch in Gümmer auf den Feldern gearbeitet. Hingucker sind auch die Holzfiguren, die ihr Mann Felix mit der Kettensäge herstellt. Mit den Umsätzen insgesamt sind die beiden zufrieden. „Aber um 11 Uhr hat es so stark geregnet dass wir dachten, das wird nichts“, sagt Simmert.

Auch Nadine Pfeiffer, die als Ortsratsmitglied zu den Organisatoren zählt, hat der Regen zu schaffen gemacht. „Pünktlich zum Flohmarktstart ging es los und hat wie aus Eimern gegossen“, sagt Pfeiffer. Das hätte sich durchaus an den Besucherzahlen bemerkbar gemacht. Aber: „Einige Hartgesottene waren trotzdem mit Schirmen unterwegs“, so die Christdemokratin.

Hier kommen Kontakte zustande

Janine Dogge und Laura Seigwasser nutzen die Gelegenheit nicht nur, um durch den Verkauf Platz in den Kleiderschränken der Kinder zu schaffen. „Es ist auch nett und macht Spaß, hier mit dabei zu sein“. „Nicht nur um das Verkaufen geht es, hier kommen auch viele nette Gespräche und Kontakte zustande“, sagt ihre Nachbarin.

Von Sandra Remmer

Noch größer, mehr Aussteller, hunderte Besucher: Die siebte Sinnessause in Velber lässt bei den Organisatorinnen ein zufriedenes Gefühl zurück.

13.06.2018

Eine 53-jährige Radfahrerin ist am Freitagnachmittag beim Zusammenstoß mit einem Mercedes verletzt worden.

10.06.2018

Beim Zusammenstoß mit einem VW Golf hat ein 15-jähriger Mountainbikefahrer am Sonnabend Prellungen und Schürfwunden erlitten.

10.06.2018