Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Seelze Pastor Guddat überraschend suspendiert
Aus der Region Region Hannover Seelze Pastor Guddat überraschend suspendiert
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:17 24.07.2017
Bis auf weiteres suspendiert: Pastor Thomas Guddat. Warum? "Mit mir hat niemand über Gründe gesprochen", sagt der 57-Jährige. Quelle: Archiv / Laura Fienemann
Seelze

Guddats Vorgesetzter ist Superintendent Karl-Ludwig Schmidt in Herrenhausen. Schmidt bestätigte am Freitag, dass Guddat suspendiert sei. Die Landeskirche habe das Verfahren an die Staatsanwaltschaft Hildesheim abgegeben, weil die erhobenen Vorwürfe das Kirchenrecht möglicherweise überschreiten. Es gehe um Geld.

In Hildesheim liegt die Akte bei der Ersten Staatsanwältin Christina Pannek. Sie bestätigte am Freitag Ermittlungen. In der Gemeinde Eime, in der Guddat vor seiner Arbeit in St. Martin tätig war, soll es zu finanziellen Unregelmäßigkeiten gekommen sein. Die Staatsanwaltschaft stehe erst am Beginn ihrer Ermittlungen und habe Guddat bisher nicht befragt. Es sei noch nicht entschieden, ob überhaupt ein Anfangsverdacht vorliegt und ob Guddat ein Verhalten vorzuwerfen ist, das strafrechtlich relevant wäre. "Wir ermittelt in alle Richtungen und suchen sowohl Be- als auch Entlastendes", sagte Pannek. Das sei für den Betroffenen eine Nerven zehrende Phase. "Erst wenn wir einen möglichen Straftatbestand erkennen, kommt es überhaupt zu einer Kontaktaufnahme", sagte Pannek.

Möglicherweise wird Guddat also niemals offizielle Post von der Staatsanwaltschaft Hildesheim erhalten. Doch bis dahin muss er Hilflosigkeit und Ungewissheit aushalten. Das sei seelisch extrem belastend, sagte Guddat. Der Glaube sowie Freunde und Familie gäben ihm Halt.

Während der Urlaubszeit sind in den örtlichen Gotteshäusern eher weniger Besucher zu finden. Darum fiel es kaum auf, dass anstelle des Namens Guddat andere Seelsorger im Kirchenkalender für Andachten und Gottesdienste standen. Nach Plan hätte Guddat am Sonntag den Sommerkirchen-Gottesdienst in der Seelzer St. Martinskirche zelebriert. Doch Kirchenbesucher werden statt dessen Letters Gemeindepastor Andreas Hausfeld zum Thema "Lachen, schlafen, verdauen" hören.

Im Kirchenbüro von St. Martin ist die Stimmung gedrückt. Pfarramtssekretärin Heike Altrogge arbeitet an einem aktuellen Gemeindebrief und ersetzt auf den Programmseiten den Namen Guddat durch Hausfeld oder Goldenstein. Das ist aber nur Beleg dafür, dass das Ende eines Vorganges offen ist.

Der 57-jährige Geistliche war 22 Jahre lang in der 1800 Mitglieder starken Kirchengemeinde Eime tätig. Als Nachfolger von Seelzes Pastorin Susanne Michaelsen, die nach Gleidingen wechselte, war Guddat für die neue Stelle extra mit seiner Familie zurück in die alte Heimat nach Seelze gezogen. Denn der Pastor wuchs in Letter auf und ging auch hier zur Schule. Viele Erwachsene kennen ihn noch aus Jugend- oder Konfirmanden-Freizeiten, die er als Betreuer begleitete. Mit der überraschenden Suspendierung ist die Seelzer Pastorenstelle derzeit wieder vakant, für Kirchengemeinde und -vorstand bleiben es anspruchsvolle Zeiten.

Die Seelzer St.Martinskirche steht derzeit ohne eigenen Pastor da. Quelle: PATRICIA CHADDE

Von PATRICIA CHADDE

Seelzes Ortsbürgermeister Alfred Blume tourt von Montag bis Freitag, 24. bis 28. Juli, durch "seinen" Stadtteil. Begleitet wird er von Franz Zielinski, der einen roten Trecker fährt. "Der Trecker ist das Symbol: Da ist der Bürgermeister", sagt Blume. Zwar steuert er auch bestimmte Einrichtungen an, ist aber für jeden ansprechbar.

Thomas Tschörner 24.07.2017

Der Arbeiter-Samariter-Bund Hannover-Land öffnet am 1. August mitten im Herzen des Dorfes die Großtagespflegeeinrichtungen Dedelino I und Dedelino II mit jeweils zehn Betreuungsplätzen. Zum Tag der Offenen Tür haben sich die Mitarbeiter, der Betreiber und auch Vermieter Kurt Grages vorgestellt.

23.07.2017

Während die Autobahnen oft überfüllt sind, haben die Wasserstraßen noch Kapazitäten. Zehn Millionen Tonnen Güter passieren jährlich den Zuständigkeitsbereich des Außenbezirks Lohnde des Wasserstraßen- und Schifffahrtsamtes Brauschweig, sagte Leiter Thorsten Wenig bei einem Besuch von Vertretern der CDU-Regionsfraktion.

Thomas Tschörner 23.07.2017