Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Seelze Perfekte Aufschläge für Beach-Volleyballer
Aus der Region Region Hannover Seelze Perfekte Aufschläge für Beach-Volleyballer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:27 31.07.2018
„Sommereinsatz“ in Seelze-Lohnde: Die Frösche sanieren den Beach-Volleyball-Platz für die Stadtmeisterschaften Seelze. Quelle: Samantha Franson
Lohnde

Die Sandberge sehen aus wie eine kleine Variante der Pyramiden von Gizeh. Fast eineinhalb Meter hoch stapeln sich die 30 Tonnen gewaschener Sand auf dem Beach-Volleyball-Feld des Turnvereins Lohnde. 1997 wurde es in Eigenleistung der Mitglieder als Natur-Beachplatz angelegt. Am kommenden Wochenende läuft dort die erste Stadtmeisterschaft Seelze im Bereich Beach-Volleyball. Sechs Mannschaften wollen in Lohnde antreten. Also schnappen sich die Vereinsmitglieder und zahlreiche Helfer die Schaufeln und schippen, schippen, schippen. Dazu stutzen sie stattliche Bäume und Brombeerbüsche am Spielfeldrand, hämmern an neuen Bänken für weitere Sitzgelegenheiten und spannen ein neues Sonnensegel auf. „Das Segel sollte möglichst mittig über der Bank hängen“, ruft Dirk Hohmeier, Leiter der Volleyball-Sparte des Vereins. Denn die Pfosten für das Segel sollen einbetoniert werden. „Das bleibt eine ganze Weile!“, ruft der 54-Jährige mit einem Lachen und motiviert die vielen Helfer.

Der Verein hatte für den ehrenamtlichen Arbeitseinsatz der Initiative „Sommereinsatz“ der HAZ und der STIFTUNG Sparda-Bank Hannover geschrieben. Der Regionssportbund hatte die Vereinsmitglieder auf die Hilfe für kleine Vereine in Stadt und Umland aufmerksam gemacht. „Wir brauchten dringend Unterstützung. Die letzten Stürme haben trotz ständiger Reinigungsaktionen immer wieder Sand von der Fläche geweht. Der Einsatz hilft uns sehr“, sagt Hohmeier, der immer wieder nach den sogenannten Fröschen ruft. Der Name für die Mannschaft geht auf die Wettkämpfe in den neunziger Jahre zurück. Damals brauchte der Verein schnell einen Kampfnamen, man einigte sich auf Frösche und quakt nun kämpferisch auf Kommando und feuert sich so gegenseitig an. „Mittlerweile bekommen wir Deko-Frösche, Fahnen und Plakate mit Fröschen darauf geschenkt“, erzählt Hohmeier. „Es ist ein toller Zusammenhalt.“

Das merkt man auch beim Arbeitseinsatz. Es wird sich gegenseitig geholfen, mit Wasser versorgt, Arbeit abgenommen. Und sogar zwei Kinder namens Fabian und Tim tragen abgesägte Baumteile auf kleine Haufen. Der Einsatz endet mit einem kleinen Grillfest für die vielen Helfer – und einer herzlichen Einladung an die Volleyball-Interessierte in der Region. Denn am kommenden Sonnabend läuft die Stadtmeisterschaft Seelze das erste Mal in Lohnde auf dem neuen Platz. Los geht’s um 11 Uhr. Das Fest samt kulinarischen Angeboten vom Grill und Kuchenbuffet läuft bis etwa 17 Uhr.

Das ist der Sommereinsatz

Graffiti auf Denkmälern, abgeplatzte Fassaden von Vereinsheimen, Schmuddelecken: Die HAZ und die STIFTUNG Sparda-Bank Hannover haben zum vierten Mal zusammengetan, um in diesem Sommer Stadt und Umland herauszuputzen. Gemeinnützige Vereine können sich für einen „Sommereinsatz“ bewerben. Das können Maler- oder Gartenarbeiten sein, aber auch andere kleine handwerkliche Eingriffe, die manchmal so viel ausmachen. Das Geld für die Ein-Tages-Aktionen stellt die STIFTUNG Sparda-Bank Hannover zur Verfügung. Die HAZ kümmert sich um passende Handwerker und ruft ihre Leser dazu auf, mitzumachen und mitzuhelfen. Ziel ist es, gemeinsame Einsätze zu planen und zusammen den Ort, den Verein oder einfach die Nachbarschaft ein wenig schöner, gemütlicher und netter zu machen. Insgesamt unterstützt die STIFTUNG Sparda-Bank 15 Einsätze à 1500 Euro. Letzte Bewerbungen sind noch unter der Adresse www.haz.li/sommereinsatz möglich. Für die Aktion gelten bestimmte Förderkriterien, die es zu beachten gilt. Die Aktion endet am 30. September dieses Jahres.

Von Jan Sedelies

Die SPD Dedensen fordert, dass sich die Stadt Seelze an der Diskussion zu Nachtflugbeschränkungen am Flughafen Langenhagen beteiligt. Dedensen sei von nächtlichem Fluglärm stark betroffen.

31.07.2018

Ein unbekannter Fahrer hat am Montag zwischen 14 und 17.45 Uhr in der Lindenstraße einen parkenden Skoda Octavia beschädigt und ist dann geflüchtet. Die Polizei hofft auf Zeugen.

31.07.2018

Einbrecher haben am Montag versucht, in eine Wohnung am Rieheweg zu gelangen. Offenbar wurden die Täter gestört oder von der Alarmanlage abgeschreckt. Die Polizei sucht Zeugen.

31.07.2018