Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Seelze TfN spielt Stück für Kinder im Alten Krug
Aus der Region Region Hannover Seelze TfN spielt Stück für Kinder im Alten Krug
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:09 24.10.2018
Im Theater für Kinder treffen die griesgrämige Frau Unglück (Julia Solórzano) und der fröhliche Herrn Glück (Kian Pouian) aufeinander. Quelle: privat
Seelze

Das Theater für Niedersachsen (TfN) spielt am Freitag, 26. Oktober, das Stück „Herr Glück und Frau Unglück“ im Alten Krug an der Hannoverschen Straße 15a. Das Schauspiel mit Musik, Tanz und Malerei beginnt um 15 Uhr als Teil der Theaterreihe für Kinder. Die Geschichte dreht sich um die griesgrämige Frau Unglück, die eines Tages mit Herrn Glück einen fröhlichen Nachbarn erhält. Dessen gute Laune stört Frau Unglück. Sie beschließt: „Herr Glück muss weg!“ In der rund 45-minütigen Inszenierung begleitet Sönke Franz die Schauspieler Julia Solórzano und Kian Pouian mit Live-Musik und Live-Malerei. Der Eintritt kostet vier Euro für Kinder und fünf Euro für Erwachsene.

Karten können im Kulturbüro der Stadt Seelze unter Telefon (05137) 828284 sowie per E-Mail an kulturbuero@stadt-seelze.de reserviert werden. Die Tageskasse öffnet eine halbe Stunde vor Vorstellungsbeginn. Vorbestellte Karten liegen an der Kasse bereit und sollten spätestens 15 Minuten vor Beginn abgeholt werden. Die Sitzplätze sind nicht nummeriert.

Von Thomas Tschörner

Letters Ortsfeuerwehr erarbeitet mit Einrichtungen ein individuelles Konzept für Notfälle. Die Kita Rosenweg hat als erste auch eine praktische Notfallübung absolviert und mit Bravour gemeistert.

27.10.2018

Der Palettengarten des Vereins „Letter-fit: Miteinander-Füreinander“ wird voraussichtlich in der nächsten Woche abgebaut. Hintergrund ist der Verkauf des Alten Rathauses samt Grundstück.

27.10.2018

Zwölf Austauschschüler aus Seelzes polnischer Partnerstadt sowie ihre Lehrerinnen hat die Stadt im Rathaus empfangen. Die Siebt- und Zehntklässler absolvieren ein sechstägiges Programm.

24.10.2018