Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Seelze Offener Bücherschrank ist in die Jahre gekommen 
Aus der Region Region Hannover Seelze Offener Bücherschrank ist in die Jahre gekommen 
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:57 30.04.2018
Die Klappen haben sich teilweise bereits im letzten Winter aufgelöst Quelle: privat
Anzeige
Letter

 Seit fast fünf Jahren steht der offene Bücherschrank des Vereins „Letter-fit: Miteinander-füreinander“ an der Ecke Freiherr-von-Stein-Straße/Im Sande und begeistert interessierte Leser. Die können sich freuen, denn der Schrank ist vom Rathaus-Verkauf nicht betroffen und kann weiterhin an gewohnter Stelle stehen bleiben. 

Das Material des Bücherschrankes ist allerdings durch die ständige witterungsbedingte Belastung sehr beschädigt. „Im vergangenen Winter haben sich bereits die Klappen aufgelöst und sind auseinander gefallen. Auch das Dach und die Zierleisten am Boden sind in die Jahre gekommen“, berichet Vorstandsmitglied Petra Scholl. Standsicherheit und Funktionsfähigkeit sind nicht beeinträchtigt, aber um noch lange Freude am Schrank zu haben, muss nach Ansicht des Vorstandes dringend gehandelt werden. 

Überall ist zu erkennen, dass der Bücherschrank Wind und Wetter ausgesetzt war Quelle: privat

Für die Neuanschaffung eines Schrankes müsste der Verein einen Betrag in Höhe von 3000 Euro aufbringen, was bei einer jährlichen Einnahme von nur 84 Euro nicht möglich ist. Selbst die Reparaturkosten von 250 Euro können nicht aufgebracht werden. „Wir sind hier auf Hilfe und Spenden angewiesen“, sagt Scholl. Gelegenheit gibt es hierzu am Sonnabend, 28. April, ab 15 Uhr beim Maibaumaufstellen vor dem Alten Rathaus oder am Montag, 7. Mai, in der Vertrauensbücherei im Alten Rathaus zwischen 16.15 und 17.45 Uhr. Zu beiden Terminen können Spenden persönlich abgegeben werden. Wer sich an der Reparatur beteiligen möchte, zu den genannten Terminen aber verhindert ist, kann seine Spende auch auf das Konto der Deutschen Skatbank, DE43 8306 5408 0004 9473 39, BIC GENO DEF1 SUR, überweisen. 

Von Heike Baake 

Die CDU-Fraktion fordert den Erhalt aller Friedhöfe in der Obentrautstadt. Die Christdemokraten befürchten, dass das vom Rat beschlossene Friedhofskonzept zur Schließung einiger Anlagen führen könnte.

29.04.2018

Seelzes Schüler entdecken beim Zukunftstag  in den unterschiedlichen Arbeitsbereichen der Stadt Seelze und der Chemiefirma Honeywell attraktive und ungewöhnliche Arbeitsplätze. 

29.04.2018

Wer sich in größerem Umfang ehrenamtlich engagiert und Seelzer ist, kann eine originelle, aber unbezahlbare Gelegenheit gewinnen. Zum Beispiel  lädt der Bürgermeister zum Abendessen ein.

29.04.2018
Anzeige