Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Sehnde Haltestelle Bahnhof soll barrierefrei werden
Aus der Region Region Hannover Sehnde Haltestelle Bahnhof soll barrierefrei werden
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:46 01.11.2018
Muss nach Auffassung des Ortsrats barrierefrei werden: die Bushaltestelle "Sehnde Bahnhof" auf der Nordseite der B 65. Quelle: Oliver Kühn
Sehnde

Der Ortsrat Sehnde hat seine Wünsche für den Haushalt 2019 angemeldet. Mit „hoher Priorität“ fordert der Ortsrat mehr Barrierefreiheit im öffentlichen Straßenraum – dazu gehört auch die Bushaltestelle am Bahnhof, die nach Aussage von Kurt Schwarzkopf (SPD) dringend saniert werden müsse. Einvernehmlich sprach sich das Gremium auch für verkehrsberuhigende Maßnahmen an der Kreuzung von Mittelstraße und Straße des Großen Freien aus. Dort wünscht sich der Ortsrat eine Aufpolsterung, für die nach Angaben von Ortsbürgermeister Helmut Süß 40.000 Euro nötig wären. Auch der Beschluss für vandalismussichere Leuchten am Schwarzen Weg von der B 65 bis zum Wohngebiet Teichstraße fiel einstimmig.

Anders war dies bei Nachpflanzungen für gefällte Bäume, für die 10.000 Euro eingeplant werden sollen. SPD und Grüne setzten dies gegen die Stimmen von CDU und Einzelvertreter Hartmut Völksen durch. Gleiches gilt für die Verbesserung des Rad- und Gehwegenetzes mit Mineralgemisch insbesondere im Ladeholz von der Fimbergstraße in Richtung Rothbusch sowie im Papenholz zwischen der Straße Am Stadion und dem Schwarzen Weg.

Einig war sich der Ortsrat wieder bei den Investitionen bis 2022. Grundsätzlich sollen Fahrradwege ausgebaut und zwischen Sehnde und Klein Lobke sogar ein neuer Radweg hergestellt werden. Dies soll auch im Verkehrsentwicklungsplan festgeschrieben werden. Für die Jugend soll die defekte Skaterbahn an der B 65 instandgesetzt werden, bis ein neuer Standort gefunden ist. Eher für Senioren ist die Forderung nach einem auch mit Rollator oder Rollstuhl begehbarem Pflaster auf dem Sehnder Marktplatz. Die geforderte Beheizung des Waldbades mit regenerativer Energie oder einem Blockkraftheizwerk dürfte allen Generationen zugute kommen.

Von Oliver Kühn

Eine Stunde lang musiziert das Trio Podos im Klinikum Wahrendorff. Das Konzert ist im Dorff-Gemeinschafshaus am 4. November, um 15 Uhr zu hören.

01.11.2018

Kahle Felder waren gestern. Immer mehr Landwirte bepflanzen ihre Äcker mit sogenannten Zwischenfrüchten. Die sorgen auch im Spätherbst noch für blühende Landschaften – und nutzen der Natur.

04.11.2018

Zu Halloween gehören Gruselgeschichten und schaurig geschminkte Gestalten. Schon am Dienstagabend hat es beides in der Mensa der Sehnder KGS gegeben – beim Grusel-Dinner der Theater-AG und des Schülercafés.

31.10.2018