Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Sehnde Waldbad: Besucher kommen sogar aus Hannover
Aus der Region Region Hannover Sehnde Waldbad: Besucher kommen sogar aus Hannover
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:48 30.07.2018
Großer Andrang im Waldbad: Schon am Vormittag sind die Schattenplätze unter den großen Bäumen belegt. Quelle: Patricia Oswald-Kipper
Sehnde

Schlangen am Eingang, viel los im Becken, und schon am Mittag sind im Sehnder Waldbad nahezu alle Schattenplätze unter den großen Bäumen belegt. Das Bad erlebt angesichts des heißen Sommerwetters seit Wochen schon einen Boom. „Bis auf ganz wenige Tage hatten wir hier seit der Saisoneröffnung durchschnittlich täglich 1300 Badegäste“, sagt Schwimmmeister Frank Marutschke. An sehr guten Badetagen suchten 1800 Menschen hier Kühlung im Wasser. „Wir hatten schon viele gute Sommer, aber so lang anhaltend schönes Wetter habe ich noch nie erlebt“, sagt Marutschke.

Die Bedingungen im Waldbad sind derzeit wirklich optimal. Bei mehr als 30 Grad Celsius Lufttemperatur hat das Schwimmerbecken, das keine Heizung hat, eine angenehme Wassertemperatur von 25 bis 26 Grad. „Einmal waren es sogar 27 Grad“, sagt Marutschke. Seit dem Umbau des Beckens im Jahr 2010 seien solche Temperaturen in dem Bad nicht erreicht worden. „Und davor auch nur einmal im Jahr 2006, da hatten wir hier im Wasser 28 Grad“, weiß Marutschke.

Großer Zulauf im Waldbad: Schon am Vormittag sind die Schattenplätze unter den großen Bäumen belegt. Quelle: Patricia Oswald-Kipper

Ihn freut das anhaltende Sommerwetter – besonders für die jungen Badegäste, die ihren Sommer in vollen Zügen genießen können. Dabei kann er nicht feststellen, dass sich das Freizeitverhalten geändert hat und die Jugendlichen lieber vor dem PC zu Hause sitzen. „Bei 30 Grad kommen sie alle“, sagt Marutschke. Das bestätigen Denniz Wagner und Tom Wegener aus Sehnde. Die beiden sind nahezu täglich ab Mittag im Waldbad. „Wir treffen uns hier mit Freunden. Bei dem Wetter ist das optimal“, sind sich beide einig.

Abkühlung: Denniz Wagner und Tom Wegner treffen ihre Freunde im Waldbad. Quelle: Patricia Oswald-Kipper

Und die Badegäste kommen inzwischen nicht nur aus Sehnde und dessen näherem Umkreis. „Mittlerweile kommen auch immer mehr Auswärtige, etwa aus Hannover oder Hildesheim“, weiß Marutschke. Das Sehnder Bad sei wegen seiner vielen Schattenplätze besonders bei Familien beliebt.

Die fünf Angestellten des Schwimmbads haben durch den großen Ansturm nun viel mehr zu tun. Für sie endet die Arbeit nicht nach Badschluss um 20 Uhr –sondern oft auch erst gegen 22 Uhr. Denn das Schwimmbecken muss mit dem Unterwasser-Sauger täglich gesäubert werden. Das kostet viel Zeit. Chlorgasflaschen werden gewechselt und Filter gereinigt. „Die Technik nimmt viel Zeit in Anspruch“, sagt Marutschke. Auch Reparaturen müssten sofort erledigt werden. „Wir können das Bad ja nicht mal ein oder zwei Tage schließen.“ Auf den Liegewiesen wird nach Dienstschluss zudem Müll aufgesammelt, die Hecken und Wiesen müssen gewässert werden, damit sie bei der Hitze nicht verdorren.

Auch kurz vor Badeschluss gegen 19.30 Uhr ist das Bad oft noch proppevoll, wie Sehndes Bürgermeister Carl Jürgen Lehrke weiß. „Aber wir können nicht noch länger öffnen, das kriegen wir personell nicht hin“, sagt er. Die fünf Mitarbeiter könnten nicht noch mehr Stunden wuppen. „Und zusätzliches Personal kriegt man jetzt nicht mehr“, sagt Lehrke. Er hält die Badezeiten von 6 bis 20 Uhr in den Ferien grundsätzlich auch für ausreichend. Falls das Wetter auch zum Saisonschluss Mitte September noch so schön sei, könne man aber über „eine weitere Öffnung des Bades nachdenken“.

Von Patricia Oswald-Kipper

Alles friedlich und ruhig: Das Fazit der Polizei zum Snntg-Festival fällt positiv aus. Es habe keine Auffälligkeiten gegeben, heißt es. Bei Drogenkontrollen wurden die Beamten nur selten fündig.

30.07.2018

Rund 3000 Besucher haben am Wochenende beim Snntg-Festival im Straßenbahn-Museum Musik und Kultur genossen. Wegen eines Gewitters musste unterbrochen werden, danach ging es munter weiter.

01.08.2018

Die Jazz-Gruppe Filippa Gojo Quartett hat im Rahmen des Kultursommers der Region Hannover in Sehnde Halt gemacht. Knapp 50 Zuschauer erlebten eine bunte Mischung verschiedener Stücke.

29.07.2018