Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Sehnde Rohwerder übernimmt Fachdienst Soziales
Aus der Region Region Hannover Sehnde Rohwerder übernimmt Fachdienst Soziales
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:26 25.10.2018
Karin Rohwerder ist die neue Fachdienstleiterin Soziales der Stadt Sehnde. Quelle: Oliver Kühn
Sehnde

In der Sehnder Stadtverwaltung übernehmen immer mehr Frauen Führungspositionen. Nach den Fachbereichen Bürgerbüro und Standesamt sowie Ordnung und Recht hat nun auch der Fachdienst Soziales der Stadt eine neue Leiterin. Karin Rohwerder hat ihren Job zum 1. Oktober angetreten. Auch in ihrem Team gilt die Dominanz der Frauen: Unter den elf Verwaltungskräften ist nur ein Mann.

Die 49-jährige Diplom-Verwaltungswirtin kommt von der Stadt Wunstorf, wo sie viele Jahre gearbeitet hat. Dort werde sie auch wohnen bleiben, sagt Rohwerder. Auf die Verkehrsverhältnisse und die ständigen Staus auf der A2 werde sie sich noch gewöhnen müssen, sagt sie mit einem Augenzwinkern. Auch im Landkreis Nienburg und in der Samtgemeinde Mittelweser war die neue Leiterin beschäftigt, dort vor allem im Baubereich. In Nienburg hat sie das Amt für Liegenschaften geleitet und etwa den Neubau einer Gesamtschule begleitet.

Jetzt also der Bereich Soziales. „Bauen und Soziales passt gut zusammen“, meint Rohwerder. Die Wunstorferin schätzt nach eigener Aussage dabei vor allem die „Arbeit mit und am Menschen“. Dabei werde ihr die gute Vernetzung in der Region helfen, ist sich die 49-Jährige sicher. In ihrer Verantwortung liegen etwa die soziale Teilhabe und Integration, die Grundsicherung und Hilfe zum Lebensunterhalt oder auch die Eingliederung von behinderten Menschen. Sehndes Erste Stadträtin Bettina Conrady jedenfalls ist überzeugt, dass Rohwerder aufgrund ihrer „fundamentalen Erfahrung“ für die Aufgabe bestens geeignet sei.

Von Oliver Kühn

Aufgrund ihrer teils schlechten Erfahrungen mit dem Baugebiet „Kleines Öhr“ will die Stadt die Vergabekriterien für Baugrundstücke ändern und Bauwilligen künftig mehr auf die Finger schauen.

24.10.2018

Der Sehnder Rat hat rund 80.000 Euro für das Programm „You got 2 move“ zur Berufsorientierung an der KGS bewilligt. Das Geld ist auf drei Jahre angelegt und finanziert anteilig eine Pädagogenstelle.

24.10.2018

Die Gruppe SPD/Die Grünen hat zusammen mit der Gruppe CDU/FDP einen Wechsel in der Funktion des Ratsvorsitzes beantragt. Silke Lesemann (SPD) soll Ralf Marotzke (CDU) ablösen, der Stellvertreter wird.

24.10.2018