Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Sehnde Bagger im Ladeholz erneuern Gasleitungen
Aus der Region Region Hannover Sehnde Bagger im Ladeholz erneuern Gasleitungen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:57 07.12.2018
Im Auftrag der Avacon hat eine Rohrleitungsbaufirma die Pflege der Gasleitungen im Ladeholz übernommen. Quelle: Sandra Köhler
Sehnde

 Bagger im Stadtwäldchen Ladeholz? Das mag irritierend wirken, ist aber rechtens und berechtigt, wie Torsten Winter von der Stadt Sehnde weiß. Bereits in der Sitzung des Fachausschusses Stadtentwicklung und Umwelt im Oktober sei das ein Thema gewesen. Der Grund: Durch das Ladeholz verlaufen Gasleitungen, mit denen Sehnder Bürger mit Gas versorgt werden. Auch solche des Energieversorgers Avacon. Dieser hat eine Rohrleitungsbaufirma mit den Arbeiten am Netz beauftragt. „Die Unterhaltung der Gasnetze unterliegt dem öffentlichen Interesse“, sagt Winter. Das sei auch der Grund dafür, dass die Region Hannover eine Sondergenehmigung für die Arbeiten im Ladeholz erteilt habe.

Auch im angrenzenden sogenannten Musikerviertel tut sich etwas. Dort werden aktuell insgesamt 23 Hausanschlüsse erneuert, wie ein Sprecher der Avacon sagt: „Begonnen haben wir vor 14 Tagen, fertig sein wollen wir bis Weihnachten.“ Dabei werden die alten Stahlrohre, die nicht mehr dem aktuellen Stand entsprechen, gegen Kunststoffrohre ausgetauscht. Und zwar ohne großflächig die Straße aufzureißen: Es werden pro neuem Anschluss jeweils nur zwei kleinere Löcher gebohrt. Diese Arbeiten mit einer Investitionssumme von 100.000 Euro führt die Avacon für die Energieversorgung Sehnde (EVS) durch. Die zu 70 städtische Tochter ist Eigentümerin des Leitungsnetzes.

Von Sandra Köhler

120 Schüler der Kooperativen Gesamtschule (KGS) Sehnde geben am Freitag ab 18 Uhr ein Advents- und Weihnachtskonzert in der Iltener Barockkirche. Dazu sind auch interessierte Gäste willkommen.

06.12.2018

Die Energieversorgung Sehnde (EVS) erhöht zum 1. Januar ihre Strom- und Gaspreise. Strom wird 2,3 Prozent teurer, Gas 5,4 Prozent. Für einen durchschnittlichen Haushalt entstehen Mehrkosten von rund 90 Euro im Jahr.

06.12.2018

Lernen für die Sicherheit anderer: Vier Feuerwehrleute absolvieren einen dreiwöchigen Lehrgang, um auch die großen Einsatzfahrzeuge fahren zu dürfen.

06.12.2018