Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Sehnde Tote in Höver: Ehemann in Untersuchungshaft
Aus der Region Region Hannover Sehnde Tote in Höver: Ehemann in Untersuchungshaft
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:18 28.06.2018
In einem Gebüsch an einem Wirtschaftsweg in der Verlängerung der Straße Gretlade in Höver war die tote Frau gefunden worden. Quelle: Kühn (Archiv)
Anzeige
Höver

Der Fall der toten Frau, die ein Radfahrer am 27. Mai an einem Wirtschaftsweg in der Verlängerung der Straße Gretlade in Höver gefunden hat, ist offenbar aufgeklärt. Seit Freitag sitzt ein 32-jähriger Mann aus Bockenem in Untersuchungshaft – es handelt sich um den Ehemann. Staatsanwaltschaft und Polizei gehen davon aus, dass der Mann dringend tatverdächtig ist, am 17. Mai im Streit seine gleichaltrige Frau getötet und die Tote anschließend nach Höver gebracht zu haben.

Der 32-Jährige hatte sich in seiner Vernehmung in Widersprüche verstrickt. Verschiedene Indizien deuteten nach Angaben der Staatsanwaltschaft Hildesheim auf einen dringenden Tatverdacht gegen ihn hin. Die Frau, eine aus Bulgarien stammende zweifache Mutter, war am 18. Mai von ihrem Arbeitgeber als vermisst gemeldet worden. Die Ermittlungen hatten ergeben, dass sie Beziehungen zu anderen Männern unterhalten hatte und beabsichtigte, sich von ihrem Ehemann zu trennen. Der 32-Jährige hat die Vorwürfe gegen sich bislang bestritten. Bei seiner Vorführung vor den Haftrichter machte er keinerlei Angaben.

Die Höveranerin Elisabeth Schärling, deren 80-jähriger Vater die weitgehend unbekleidete Tote gefunden hatte, ist erleichtert, dass der Fall mutmaßlich so schnell aufgeklärt wurde. Es habe keine Ängste im Ort gegeben, aber teils Beunruhigung. So habe eine Einwohnerin erzählt, dass sie sich nicht mehr traue, dort mit ihrem Hund Gassi zu gehen.

Von Tobias Morchner und Oliver Kühn

Aus bisher ungeklärter Ursache ist am Freitagabend ein Feuer an einem Unterstand an Borcherts Teich bei Bilm ausgebrochen. Die Feuerwehr konnte die Flammen schnell löschen.

27.06.2018

Ein ganzes Dorf ist auf den Beinen: Das kleine Evern feiert wieder groß Schützenfest – und Rüdiger Klinge wird zum vierten Mal König.

27.06.2018

Die Reihe von Einbruchsversuchen, bei denen ein Gullydeckel als Wurfgeschoss diente, wird länger. In der Nacht zu Sonnabend gab es einen solchen Fall an einem Elektrogeschäft an der Peiner Straße.

27.06.2018
Anzeige