Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Sehnde Frankreich-Flair lässt Besucher strömen
Aus der Region Region Hannover Sehnde Frankreich-Flair lässt Besucher strömen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:49 02.05.2018
Fliegende Röcke: Die Gruppe Die Linken Füße tanzt Cancan auf dem Marktplatz. Quelle: Katja Eggers
Sehnde

 In der Sehnder Innenstadt hat am Sonntag viel französisches Flair geherrscht. Auf dem Marktplatz flogen beim Cancan die Rüschenröcke, auf der Bühne erklangen französische Chansons von Edith Piaf und über der Mittelstraße lag den ganzen Nachmittag über der Duft von frischen Crèpes. Die Interessengemeinschaft Sehnder Kaufleute (IGS) hatte den verkaufsoffenen Sonntag diesmal unter das Motto „Sehnde vive la France“ gestellt und damit scharenweise Besucher auf den Marktplatz und an die Mittelstraße gelockt.

Eröffnet wurde der Frankreich-Thementag durch die Tanzgruppe Die Linken Füße aus Bad Eilsen. Die Damen tanzten einen stilechten französischen Cancan, schmissen die Beine hoch, rafften die Röcke und jauchzten dabei ausgelassen. Das Publikum genoss die Darbietung bei französischem Wein und Prosecco. Birgit Pucker und ihr Team vom Bacchus-Stand schenkten emsig aus. Sie hatten 120 Flaschen Prosecco, 60 Flaschen französischen Landwein und weitere 60 Flaschen mit Weinen aus Italien, Deutschland und Ungarn dabei. „Eigentlich hatte ich auf Prosecco getippt, aber der Weißwein geht heute am besten“, sagte Pucker.

Modenschau auf dem Marktplatz: Modell Heike führt die Trends der aktuellen Frühjahrs- und Sommermode vor. Quelle: Katja Eggers

So mancher Besucher wechselte nach der Cancan-Vorführung mit dem Weinglas in der Hand von der Biertischbank vor der Bühne zum Laufsteg der Parfümerie von Ohlen. Die Modells Moni, Daniela und Heike führten dort bei einer Modenschau unter großem Beifall der Zuschauer die Trends der Frühjahrs- und Sommerkollektionen vor. Mitunter hatten sie dabei Ballons in den Frankreichfarben Blau, Weiß und Rot in der Hand. Die Tricolore-Farben fanden sich aber auch als Girlanden über der Mittelstraße, als Fähnchen in Blumenkästen oder als Dekoration in den Schaufenstern wieder. „Wir haben allein rund 450 Meter blauweißrotes Flatterband aufgehängt“, verriet Geschäftsfrau Monika Hoppe. 

Bärbel Kleffmann (links) und Bianca Bedenbender (rechts) schauen sich vor dem Lädchen von Annette Oppenborn die Tücher an. Quelle: Katja Eggers

„An’nettes Lädchen“ zierten Bilder vom Pariser Eifelturm. Vor dem Geschäft wurde der „Obelix-Drink“ ausgeschenkt – eine Art Caipirinha ohne Alkohol. Für Ladenbesitzerin Annette Oppenborn war es nach ihrer Eröffnung Mitte März der erste verkaufsoffene Sonntag in Sehnde. Die Premiere wertete sie als vollen Erfolg „Die Kunden gucken nicht nur, sie kaufen auch“, freute sich Oppenborn. An ihren farbefrohen Tüchern fanden denn auch Bianca Bedenbender aus Hildesheim und Bärbel Kleffmann aus Hannover Gefallen. Die beiden Frauen nutzten den verkaufsoffenen Sonntag für einen entspannten Bummel durch Sehndes Geschäfte.

Bunte Farbe fürs Gesicht: Kathrin Haase schminkt Hanna (4). Quelle: Katja Eggers

Sandra Feldmann aus Bolzum und Töchterchen Hanna (4) erfreuten sich vor allem an den vielen Aktionen des Frankreich-Thementages. „Der Cancan war super“, fand Feldmann. Hanna ließ sich im Anschluss einen pinkfarbenen Mond ins Gesicht schminken. Weniger geschminkt, aber für den Frankreich-Tag umso auffallender verkleidet waren derweil IGS-Chef Otfred Schreek und Eventberater Mathias Schulz. Schreek gab den Asterix, Schulz den Obelix. „Ich fühl mich wie ein echter Gallier“, witzelte Schulz, „aber meinen Hinkelstein habe ich heute zu Hause vergessen.“

"Wir fühlen uns wie Gallier": IGS-Chef Otfred Schreek (links) und Eventberater Mathias Schulz stoßen als Asterix und Obelix mit französischem Rotwein an. Quelle: Katja Eggers

Von Katja Eggers

Beim Pflanzenbasar in Wehmingen haben am Sonntag Tomaten alter Sorten im Mittelpunkt gestanden. Besucher erstanden unter anderem „Cuban Black“ und „Onkel Gustav“.

02.05.2018

Mit 21 und 23 Jahren zeichnet die neuen Majestäten der Schützen in Haimar vor allem eines aus: ihre Jugend. Drei Tage lang hat der Schützenverein am Wochenende seine Sieger gefeiert.

02.05.2018

Der Sehnder Rat hat die von der Stadt angekündigte Kostensteigerung für den Anbau der Kita Hugo-Remmert-Straße in Ilten mit großer Mehrheit abgelehnt. Dabei gab es deutliche Kritik an der Verwaltung.

30.04.2018